Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Der Elferrat des Liederkranz Friedrichstal übernimmt die Patenschaft für den “Brunnen der Freundschaft” zwischen Kirche und Oskar-Hornung-Haus (Heimatmuseum). Das berichtete Ortsvorsteher Lutz Schönthal bei der Sitzung des Ortschaftsrats vergangenen Mittwoch.

“Ich freue mich sehr über dieses bürgerschaftliche Engagement”, so Schönthal. Der Brunnen sei vom städtischen Bauhof leider nicht so häufig gepflegt worden, wie es wünschenswert gewesen wäre.

Im Gespräch mit dem Ortsvorsteher sei die Idee der Brunnenpatenschaft entstanden, berichten die Elferräte. Die Karnevalsfreunde hätten der Stadt daraufhin angeboten, eine solche zu übernehmen. Frank Dochat, der Leiter des Bauhofes, sei damit einverstanden gewesen. Eine Einweisung durch ihn habe bereits stattgefunden. Der Elferrat werde insbesondere regelmäßig Blätter und Müll aus dem Wasser entfernen und bei Bedarf den Brunnen säubern. Beim nächsten Maibaumstellen, das seit ein paar Jahren immer rund um den Brunnen gefeiert wird, soll die Übergabe offiziell stattfinden.

Bildquellen

  • Brunnen der Freundschaft auf dem Marktplatz Friedrichstal: Martin Strohal
Werbung