meinstutensee.de


Friedrichstaler Weihnachtsmarkt bei Regen und Wind

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 08.12.2018 20:39 | 1 Kommentar

Am heutigen Samstag eröffnete der Friedrichstaler Weihnachtsmarkt auf den Wegen um die evangelische Kirche. Ortsvorsteher Lutz Schönthal begrüßte die Besucher, die mit Schirmen und wetterfester Bekleidung vor der Bühne ausharrten, um dem Eröffnungsprogramm zu folgen. Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Magnus-Grundschule spielten ein kurzes Musical vor, bevor später die Flötengruppe der Musikschule Hardt Weihnachtslieder intonierten. Für den Abend war die Irish Dance-Gruppe des TV Friedrichstal angekündigt. Einen Tag vorher hatte sich hingegen die Bläsergruppe Hardt-Harmonie krankheitsbedingt abgemeldet, weshalb der entsprechende Programmpunkt am Samstag entfallen musste.

“Auf das Wetter habe ich leider keinen Einfluss”, bedauerte Schönthal, der die Veranstaltung maßgeblich organisiert hatte. Er freue sich jedoch auf die Veranstaltung, insbesondere auf das Adventskonzert in der Kirche am Sonntag um 18 Uhr. Das sei für ihn der Zeitpunkt, um dem Alltagsstress zu entfliehen.

Die meisten Stände des Weihnachtsmarktes waren aus den letzten Jahren bekannt. Erst das zweite Mal dabei war der Friedrichstaler Backhausverein. Diesmal wurde jedoch nicht vor Ort zum Verzehr gebacken, sonderen vorbereitete Produkte aus eigener Herstellung verkauft. Außerdem stellte der Verein die Hefesterne, die alle Kinder nach ihrem Bühnenauftritt erhielten, kostenlos zur Verfügung. Neues gab es beispielsweise auch beim Liederkranz – statt Dampfnudeln waren dort nun Belgische Waffeln mit verschiedenen Toppings erhältlich.

Am Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt um 12 Uhr. Um 13.30 Uhr sollen Tanz- und Aerobic-Gruppen des TV Friedrichstal auf der Bühne auftreten, bevor im Anschluss der Nikolaus kommt, um die Kinder zu überraschen. Um 18 Uhr schließlich findet das traditionelle Adventskonzert mit Kirchenchor unter Wan-Ting Tsai und Posaunenchor unter Rolf Seebach sowie Ariane Maier an der Orgel in der evangelischen Kirche statt.

Bildquellen

  • Weihnachtsmarkt Friedrichstal 2018: Martin Strohal

Kommentare

Darius

Wie immer ein sehr schöner Weihnachtsmarkt mit vielen Vereinen und auch dankenswerter Weise Stände mit sehr schönen Handarbeits- und Bastelarbeiten, so dass nicht nur Trink- und Essstände vorhanden sind.


X