Stutensee soll einen Seniorenbeirat bekommen

Symbolbild

Bild: seventyfour - Fotolia.com

Von Nadine Lahn | 23.12.2018 12:00 | Keine Kommentare

Für die älteren Bewohner von Stutensee soll ein Seniorenbeirat eingerichtet werden, sodass ihre Belange in Zukunft noch besser berücksichtigt werden können. Dem Antrag der CDU/FDP-Fraktion stimmte der Gemeinderat in der Sitzung am Montag mit einer Enthaltung zu.

Der Seniorenbeirat hat zum Ziel, die Interessen und Bedürfnisse der älteren Einwohner von Stutensee etwa gegenüber der Verwaltung oder dem Gemeinderat zu vertreten, Anliegen zu sammeln sowie Lösungen dafür zu erarbeiten. Die Senioren können dort Erfahrungen austauschen, sich Meinungen bilden und sich mit anderen vernetzen. Der Rat soll zudem das Recht erhalten, dem Gemeinderat gegenüber Empfehlungen aussprechen zu können.

Oberbürgermeisterin Petra Becker lobte, dass in Stutensee bereits viel für die Senioren getan wird. Die bereits bestehenden Strukturen im Bereich der Seniorenarbeit wie der Runde Tisch, der zweimal im Jahr stattfindet, oder ein Seniorenratgeber der Stadtverwaltung sollen dabei gemeinsam mit dem neu entstehenden Seniorenbeirat verknüpft werden. Seitens der Verwaltung soll dafür ein Konzept zur Zusammensetzung erstellt und im Gemeinderat abgestimmt werden.

Die SPD-Fraktion hatte bereits vor vier Jahren in ihrer Haushaltsrede die Idee eines Seniorenrates vorgestellt und zeigte sich somit erfreut, dass Senioren sich bald mehr in Entscheidungen einbringen können – und zwar aus einer anderen Perspektive.

Generell bestehen Seniorenbeiräte meist aus sechs Mitgliedern, welche mindestens 60 Jahre alt sind und in Stutensee wohnen. Die Mitglieder arbeiten für gewöhnlich ehrenamtlich, neutral, parteilos und unabhängig. Vor der Einrichtung des Seniorenbeirats müssen dessen künftige Mitglieder noch eine Geschäftsordnung ausarbeiten, welche dann vom Gemeinderat abgesegnet wird.

Auch die Freien Wähler hatten in ihrem Kommunalwahlkampf 2014 einen Jugend- und einen Seniorenbeirat gefordert.

Bearbeitung 27.12.2018, 18.50 Uhr: Ergänzung um Position der Freien Wähler.

Bildquellen

  • Senioren: seventyfour - Fotolia.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X