Schwarzer Rauch über Hochhaus in Spöck

Bild: Sabrina Strohal

Pressemitteilung von Freiwillige Feuerwehr Stutensee | 16.01.2019 14:08 | Keine Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Stutensee wurde mit allen Abteilungen am Dienstag Nachmittag gegen 14:24 Uhr von der Integrierten Leitstelle in Karlsruhe mit dem Alarmstichwort “Rauchentwicklung im oder aus Gebäude” in die Pfälzer Straße nach Spöck alarmiert.

Aus dem Kamin des Hochhauses stieg schwarzer Rauch auf. Die Ursache konnte nach erster Erkundung von den Einsatzkräften im Keller schnell lokalisiert werden. Hier wurde laut Auskunft vor kurzem einer der beiden Brenner erneuert. Aufgrund eines technischen Defekts kam es zu einer starken Rauchbildung, die über den Kamin abgeleitet wurde.

Es wurde ein Verantwortlicher der Betreiberfirma der Anlage sowie ein Schornsteinfeger zur Einsatzstelle beordert. Der Schornsteinfeger, selbst Mitglied der Feuerwehr Stutensee, konnte aber nach kurzer Zeit die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Feuerwehr nahm den defekten Brenner außer Betrieb. Die Wärmeversorgung des Hauses kann bei den derzeitigen Temperaturen über den zweiten Brenner gewährleistet werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Stutensee war unter der Leitung des Kommandanten Klaus Süß mit 7 Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Ebenfalls waren die DRK-Bereitschaft aus Spöck mit vier Kräften sowie ein Rettungswagen mit zwei Kräften vor Ort. Die Polizei war mit einem Streifenwagen und zwei Beamten im Einsatz.

Der Einsatz war nach rund einer Stunde für die Feuerwehr beendet.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Stutensee

Bildquellen

  • Freiwillige Feuerwehr Stutensee: Sabrina Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X