Von meinstutensee.de-Reporter Lena Dietrich

Superstar Coco kommt in die Stadt, die Schüler sind total aufgeregt. Wie durch Zufall vergibt die Schule eine besondere Eintrittskarte für das Konzert. Doch wer bekommt diese? Die zwei Lehrerinnen können sich nicht entscheiden und wollen zuerst anhand der Noten bestimmen, welches der Kinder die Karte bekommen soll. Die Kinder protestieren, weil sie es nicht fair finden. Schließlich könne man an den Noten nicht erkennen, wer der größte Coco-Fan ist. Nun wollen die Lehrerinnen auslosen, wer die oder der Glückliche sein soll, doch auch dieses Verfahren gelingt nicht. Auch der Versuch, die Schüler nach ihren Begabungen auszuwählen, führt nicht zum Ziel. Schlussendlich bekommt keiner die Karte. Wie durch ein Wunder erzählte der Hausmeister der Schule, dass er die Leute aus der Technik des Konzerts kennt. Und so konnte das Konzert live übertragen werden und alle hatten etwas davon.

Am 26. und 27. Januar gab der Verein “Rabatz in Büchig” ein Musical vor vollem Saal des VSV Büchig. Das Musical “Coco Superstar” lockte viele junge und auch ältere Menschen an.  Auf der Bühne standen insgesamt 24 Kinder und Jugendliche. “Rabatz in Büchig” bringt jährlich Musicals für Kinder zur Aufführung. Dieses Jahr spielten das erste Mal Erwachsene mit, beispielsweise in der Rolle der Lehrerinnen. Ton und Technik wurden ebenfalls von Kindern gemanagt.

Obwohl mehrere Darsteller gesundheitlich angeschlagen waren oder gar Fieber hatten, spielten sie tapfer auf der Bühne mit.

Bildquellen

  • Musical Coco Superstar: Lena Dietrich
Werbung