Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Aufgrund eines Pkw-Brandes am Donnerstagabend auf der Landesstraße 559 kurz nach der Bahnunterführung Blankenloch, musste die Straße für die Lösch- und Aufräumarbeiten voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach derzeitigem Kenntnisstand brach das Feuer kurz nach 18:30 Uhr, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes im Motorraum aus. Die Freiwillige Feuerwehr Stutensee, die mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte das Feuer rasch löschen. Zur Beseitigung von Verschmutzungen und angeschmolzenen Fahrzeugteilen, musste die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Es kam zu keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Erstmeldung:

Auf der L559 kam es Donnerstagabend gegen 18.40 Uhr zu einem PKW Brand. An der Auffahrt der Unterführung in Höhe Blankenloch fing das Fahrzeug Feuer. Während der Löscharbeiten war die Landstraße 559 in beiden Richtungen gesperrt.

Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • PKW Brand Blankenloch: Thomas Riedel