Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Am kommenden Samstag, den 16. März, treffen sich die Lachwaldfreunde, um im Wald Kirschlorbeerpflanzen zu entfernen. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Glascontainer im Akazienweg. Es wird gebeten, Gartenschere, Grünabfallbehälter oder Spaten mitzubringen, sofern vorhanden.

Bereits Ende vergangenen Jahres hatten sich Lachwaldfreunde getroffen, um Kirschlorbeerpflanzen aus dem Lachwald zu entfernen. Diese vermehren sich sehr schnell und verdrängen heimische Gewächse.

Die Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus), so der richtige Name der umgangssprachlich “Kirschlorbeer” genannten Pflanze, stammt aus Asien und wurde 2013 zur Giftpflanze des Jahres ernannt.

Bildquellen

  • Kirschlorbeerentfernung im Lachwald: Inge Richter