Neuorganisation der Straßenreinigung

Symbolbild

Bild: belamy/stock.adobe.com

Von Martin Strohal | 27.03.2019 20:59 | Keine Kommentare

Der Stutenseer Bauhof will die Straßenreinigung künftig selbst in die Hand nehmen. Dafür soll eine Kehrmaschine für 130.000 Euro angeschafft werden. Zusätzlich wird die Anzahl der Bauhofmitarbeiter um eine Stelle erweitert

Bislang wurde ein externes Unternehmen mit der Reinigung der Straßen und der Straßeneinlaufschächte beauftragt. Dadurch entstehen jährliche Kosten in Höhe von etwa 160.000 Euro. In den letzten Jahren habe es in diesem Bereich eine Häufung von Beschwerden gegeben, so die Stadtverwaltung.

Der Leiter des Bauhofs erhofft sich durch die geplante Neuorganisation eine Qualitätssteigerung und eine Einsparung bei der Straßenreinigung von jährlich 33.000 Euro bei einer Steigerung der Kehrintervalle unter Einsatz einer eigenen Kehrmaschine mit eigenem Personal. Dienstleistungsaufträge sollen künftig regelmäßig überprüft und neu ausgeschrieben werden. Dem Unternehmen zur Straßenreinigung wurde zum 30. Juni 2019 gekündigt.

Bildquellen

  • Straßenkehrmaschine: belamy/stock.adobe.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X