Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

„Das ist heute eine ganz besondere Waldputzete – wir machen das in diesem Jahr zum 30. Mal“, begrüßte Ortsvorsteher Ludwig Wilhelm Heidt die Drittklässler der Drais-Grundschule Staffort. „Das sehen wir auch im Wald, denn mit jedem Jahr, in dem wir diese tolle Veranstaltung machen, wird der Müll, den wir sammeln, weniger“ so der Ortsvorsteher. Bevor es los ging, erklärte Heidt gemeinsam mit Jagdpächter Marcel Konrad den interessierten Kindern unter Begleitung ihrer Klassenlehrerin, Frau Bär sowie der Rektorin, Sabine Baschin, die Aufgaben eines Jägers.

Im Wald angekommen, wartete dann auch schon der Förster, Revierleiter Christian Haag, auf die freudigen Kinder. Nach einem kleinen Brezelvesper ging es gestärkt daran, den Wald zu erkunden. Dabei wurden im Vorhinein teilweise auch Gegenstände im Wald platziert, bei denen die Kinder zunächst raten durften, ob sie in den heimischen Wald gehören oder auch nicht. Im Anschluss erläuterte Förster Christian Haag, um was es sich jeweils genau dabei handelt. Den Ausklang fand die wieder sehr gut angekommene Exkursion und Putzete bei einem warmen, leckeren Mittagessen.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen