Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

“Das ist mein dritter Maibaum heute”, berichtete Oberbürgermeisterin Petra Becker, als sie nach Blankenloch und Staffort auf dem Friedrichstaler Markplatz eintraf.

Dort fand zum 14. Mal das Maibaumstellen des Elferrats des Liederkranzes Friedrichstal statt. Das gute Wetter sorgte für ein großes Publikum, als die Männer des Elferrats den geschmückten Baum mit Seilen und Muskelkraft aufstellten.

“Heute habe ich drei Varianten kennengelernt, wie man einen Maibaum aufstellen kann”, so Becker. Die Friedrichstaler Variante sei die schweißtreibendste.

Elferratspräsident Bernd Pfattheicher und der stellvertretende Ortsvorsteher Thomas Hornung begrüßten die Besucher, die bei Musik und Essen – Flammbrot, Wurstweck, Steakweck und Pommes – in den Mai feierten.

Bildquellen

  • Maibaumstellen Friedrichstal: Martin Strohal