Zahlen zum neuen Gemeinderat

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 28.05.2019 21:34 | Keine Kommentare

Wahlbeteiligung

Das Ergebnis der Gemeinderatswahl steht fest. Zeit, einen Blick auf die neue Zusammensetzung dieses wichtigen kommunalen Gremiums zu werfen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 59,41 Prozent.

Die SPD ist die Partei mit den höchsten Verlusten (-7,11 Prozentpunkte), gefolgt von der CDU (-5,90 Prozentpunkte). Auf der Seite der Gewinner stehen die Junge Liste mit +7,32 Prozentpunkten und die Grünen (+6,47 Prozentpunkte).

Stimmenkönig ist diesmal Lutz Schönthal (CDU) mit 6.313 Stimmen. Bei der letzten Gemeinderatswahl hatte Nicole LaCroix mit 5.414 Stimmen auf Platz 1 gelegen. Sie konnte sich diesmal zwar auf 5.609 steigern, Schönthal zog trotzdem deutlich an ihr vorbei. Ebenfalls an ihr vorbei zog Manfred Beimel (Freie Wähler) aus Spöck mit 5.629 Stimmen. Auf Platz vier – nach Schönthal, Beimel und LaCroix – Sven Schiebel (Freie Wähler), der vergangenes Jahr zur Wahl des Stutenseer Oberbürgermeisters angetreten war und nun erstmals Mitglied des Gemeinderats ist.

Der neue Gemeinderat besteht aus 10 Frauen und 16 Männern mit einem Altersdurchschnitt von 54 Jahren. Das älteste Mitglied ist Karl Mittag (77), das jüngste Marius Biebsch (22).

Von den 26 Personen kommen zwölf aus Blankenloch mit Büchig, fünf aus Friedrichstal, fünf aus Spöck und vier aus Staffort.

Im Folgenden sind die Mitglieder des neuen Gemeinderats zu sehen – sortiert nach Anzahl der erhaltenen Stimmen, beginnend mit den meisten:

Bildquellen

  • Wahlbeteiligung Gemeinderat 2019: meinstutensee.de
  • Ergebnis Gemeinderat 2019: meinstutensee.de
  • Rathaus Stutensee: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X