Pressemitteilung von TSG Blankenloch

Am 30. Juni 2019 fällt um 10 Uhr am Baggersee in Blankenloch der Startschuss zum 27. Stutensee-Triathlon der TSG Blankenloch. Dann werden sich 350 Athleten des Sprinttriathlons auf die Strecken begeben. Die Teilnehmer des sogenannten Sprinttriathlons werden 500 Meter schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und einen 5 Kilometer-Lauf absolvieren. Diese Distanzen wirken im Vergleich zur olympischen Distanz oder zu der tatsächlichen Ironman-Strecke auf den ersten Blick sehr überschaubar, aber man sollte sich nicht täuschen lassen, denn auf den Sprintdistanzen zählt Schnelligkeit und Tempohärte.

Seit einigen Jahren ebenfalls fest etabliert gehen auch in diesem Jahr wieder Triathlon-Staffeln an den Start. Sportler, Vereine, Firmen, Freunde oder Familien haben die Möglichkeit als Team zu starten. Ein Team besteht aus drei Personen, wobei je eine Disziplin von einer Person absolviert wird.

Achtung Straßensperrung:
Für die Zeit der Veranstaltung ist die L559 zwischen dem Baggersee Blankenloch und der Abzweigung zur Mülldeponie Weingarten für den Verkehr gesperrt. Blankenloch kann in dieser Zeit in Richtung Norden, Weingarten und Leopoldshafen nur über die Anschlussstelle zur L560 bei Büchig verlassen werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind auf der Website der TSG Blankenloch zu finden.

Quelle: TSG Blankenloch

Bildquellen

  • Stutensee-Triathlon 2019: TSG Blankenloch
  • 24. Stutensee-Triathlon: Martin Strohal