Missverständnis führt zu Unfall in Blankenloch

Bild: Thomas Riedel

Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe | 25.07.2019 11:11 | Keine Kommentare

Am Mittwochmorgen gegen 11.10 Uhr fuhr eine 41-jährige VW-Fahrerin auf der Blankenlocher Hauptstraße und hielt als Wartepflichtige zunächst ordnungsgemäß an der Einmündung zur Eggensteiner Straße an. Zu dieser Zeit befuhr ein bislang unbekannter Kleinwagenfahrer die Eggensteiner Straße und wollte nach links in die Hauptstraße abbiegen. Dieser musste jedoch ebenfalls anhalten, um einem weiteren Autofahrer, der von rechts kam, die Vorfahrt zu gewähren.

Nachdem alle drei an der Einmündung standen und sich aus Sicht der VW-Fahrerin unschlüssig darüber waren, wer nun zuerst fährt, entschied die 41-Jährige loszufahren. Gleichzeitig fuhr aber auch der Kleinwagenfahrer los und stieß beim Abbiegen gegen die Stoßstange der VW-Fahrerin. Nach dem Unfall hielt die VW-Fahrerin an und wartete im Einmündungsbereich auf den Kleinwagenfahrer. Dieser fuhr jedoch weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Der unbeteiligte Fahrzeugführer fuhr ebenfalls weiter, ohne seine Personalien als Zeuge zu hinterlassen. Der Fahrer des dunkelblauen oder dunkelgrauen Kleinwagens, ähnlich eines Opel Corsas, wird auf Anfang Vierzig geschätzt und war mit einem blauen T-Shirt bekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0721 967180 an das Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Symbolbild Polizei: Thomas Riedel

Kommentare

Kommentare sind geschlossen