meinstutensee.de mit neuem Aussehen

Bild: meinstutensee.de

Von Martin Strohal | 04.08.2019 20:57 | Keine Kommentare

Nach drei Jahren war es wieder einmal an der Zeit, das Layout von meinstutensee.de zu überarbeiten. Es ist nicht alles anders, es ist vielmehr eine ganze Reihe an Details, die nun anders sind. Sie sollen die Benutzung vereinfachen.

Ein wesentlicher Antrieb kam auch aus den Ergebnissen unserer letzten Leserumfrage. Darin wurde bemängelt, dass man manchmal die neuesten Artikel gar nicht auf der Startseite sehen könne. Das hatte seinen Grund darin, dass wir großformatig nur Artikel dargestellt haben, die wir selbst verfasst und die wir nicht nur aus einer Pressemitteilung kopiert hatten. Das ändert sich nun. Auf der Startseite gibt es rechts jetzt eine Spalte mit “Kurzmeldungen”. Hier finden Sie nun kleine Meldungen mit wenig Text, beispielsweise auch Veranstaltungsankündigungen, Hinweise auf Umleitungen oder ähnliches. Alle anderen Artikel beginnen mit zwei großformatigen Darstellungen und werden weiter unten auf der Seite mit neun Teasern fortgeführt. Wollen Sie mehr sehen, klicken Sie in der Menüleiste auf eine Kategorie – dort lässt sich in die Vergangenheit blättern.

Direkt unter den zwei großformatigen Artikeln ist die neueste Bildergalerie und das neueste Video zu sehen. Direkt darunter die nächsten Veranstaltungstermine – dargestellt durch einen Flyer, sofern vorhanden.

Neu ist auch, dass Sie unter jedem Teaser sehen können, wie viele Kommentare es bereits zu einem Artikel gibt.

Bei den Kategorien haben wir etwas aufgeräumt. Statt “Stadt und Leute” gibt es jetzt “Stutensee aktuell”, wo sie auch Blaulichtthemen finden werden. Statt “Kirchen” und “Verkehr” sind “Kultur” und “Vermischtes” dazu gekommen. Übliche Kategorien in der Berichterstattung. Die Zuordnung der bisherigen Artikel hat aufgrund ihrer Anzahl nur sehr grob stattfinden können. Künftige Artikel werden wir jedoch passend einsortieren.

Am unteren Ende einer jeden Seite ist nun ein blauer Bereich zu finden, in dem wir die Links auf unsere diversen Ausspielkanäle zusammengefasst haben.

Die Website sollte sich nach wie vor auch auf kleineren Bildschirmen (Smartphone, Tablet) nutzen lassen. Die Kategoriennavigation bleibt nun beim Scrollen am oberen Bildschirmrand kleben, so dass man einfacher in eine bestimmte Kategorie springen kann.

Wir haben die Überarbeitung auch zum Anlass genommen, aufzuräumen. Vermissen Sie vielleicht den Punkt “Stutensee entdecken” mit Infos zu den Stadtteilen und Fotorätseln? Oder hatten Sie diesen vielleicht noch nie entdeckt? Oder das vom TMG gemessene Wetter der letzten Jahrzehnte? Oder eine Übersicht über alle Spielplätze Stutensees? Oder das Vereinsnetz? Um Letzteres will sich die Stadtverwaltung im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie wieder selbst kümmern. Alles andere werden wir auf eine separate Website auslagern, weil es nichts mit der aktuellen Berichterstattung zu tun hat. Somit sollte nun alles übersichtlicher und leichter zu benutzen sein. Kleinere Verbesserungen werden wir sicher auch in den nächsten Wochen noch vornehmen. Gerne können Sie uns auch mitteilen, wie die Änderungen bei Ihnen ankommen.

Bildquellen

  • meinstutenseede-19: meinstutensee.de

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X