Sanierungsarbeiten laufen auf Hochtouren: Sporthalle Spöck wird energetisch auf den neuesten Stand gebracht

Sporthalle Spöck

Bild: Steven Kindel

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 24.08.2019 8:48 | Keine Kommentare

Die Sanierungsarbeiten an der Sporthalle im Stadtteil Spöck laufen seit Juni auf Hochtouren und werden voraussichtlich planmäßig zum Schuljahresbeginn fertiggestellt sein. Nachdem 2016 bereits der Nebentrakt samt Sanitärräumen und Umkleiden umfangreich erneuert wurde, wird nun der Deckenbereich in der Halle renoviert. Dies umfasst auch die Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungsanlagen. Insgesamt sind dafür Kosten in Höhe von 630.000 Euro veranschlagt. Ein gestellter Förderantrag über 230.000 Euro wurde zudem seitens des Landes Baden-Württemberg bewilligt. 

Dabei wird die nicht mehr zeitgemäße Warmluftheizung durch moderne Deckenstrahlplatten ersetzt. Zudem werden eine Zu- beziehungsweise Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung, eine stufenweise regulierbare Hallenbeleuchtung sowie eine ballwurfsichere Decke verbaut. Durch die nachhaltige Sanierung werden auch energetischen Einsparungen erzielt. 

Bereits im September 2018 beschied der Gemeinderat über die Durchführung der Maßnahme, im Februar 2019 über die Vergabe der einzelnen Gewerke. Die Maßnahme liegt aktuell voll im Zeitplan, die Konstruktion für das Lüftungsgerät auf dem Flachdach wurde bereits endmontiert und in der Halle läuft die Montage für Heizungs-, Lüftungs- und Elektrogewerke. 

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Sporthalle Spöck: Steven Kindel

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X