„Mein Weg – Meine Zeit“ – Gemeinsame Aktion mit Karlsruhe

Bürgermeister Käuflein (2.v.l.) und Bürgermeister Geißler (2.v.r.)

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 21.09.2019 8:08 | Keine Kommentare

In einer gemeinsamen Aktion unter dem Titel „Mein Weg – Meine Zeit“ und dem Motto „Sie fahren Rad – Ihre Stadt atmet auf“ hoben die Stadt Karlsruhe und die Stadt Stutensee die Vorteile der Fahrradnutzung insbesondere für Berufspendler hervor. Vergangenen Montagmorgen begrüßten vor diesem Hintergrund Stutensees Bürgermeister Edgar Geißler und Karlsruhes Bürgermeister Dr. Albert Käuflein durchfahrende Radpendler auf der Stutenseer Allee im Hardtwald und überreichten diesen ein kleines Frühstück. Anwesende Mitarbeitende des Stadtplanungsamts Karlsruhe befragten interessierte Radfahrerinnen und Radfahrer anschließend zur deren Einschätzung der Radwegverbindungen und bezüglich der Realisierung möglicher Radschnellwege in der Region.

„Die Stadt Stutensee setzt sich bereits seit Jahren aktiv für den Ausbau des Radwegenetzes ein“, betonte Bürgermeister Edgar Geißler. Vor diesem Hintergrund sei auch das Konzept der Radschnellwege sinnhaft. Wichtig sei hierbei jedoch, dass Radwege grundsätzlich an vorhandene Infrastruktur gut angebunden seien und für deren Realisierung nicht in Natur- beziehungsweise Baumbestände eingegriffen werde, so Geißler.

Wer wie jeden Tag viele Berufspendlerinnen und -pendler anstelle des Autos das Fahrrad nutzt, spart nicht nur aktiv Emissionen ein und tut seiner Gesundheit etwas Gutes, man vermeidet auch den Berufsverkehr und -stau auf dem Arbeitsweg und startet so entspannter und glücklicher in den Tag, so die Stadtverwaltung.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Pendler Stutenseer Allee: Stadt Stutensee
Werbung

Kommentare

Kommentare sind geschlossen