Neue Auszubildende in Stutensee

Neue Auszubildende mit Bürgermeister Edgar Geißler

Bild: Stadt Stutensee

Von Martin Strohal | 05.09.2019 21:13 | Keine Kommentare

In Stutensee sind am 1. September neue Auszubildende in das Berufsleben gestartet.

Stadtverwaltung

Mit dem 1. September beginnt für viele junge Menschen mit dem Start in die Berufsausbildung ein neuer Lebensabschnitt. Auch die Stadt Stutensee bildet jedes Jahr zahlreiche junge Menschen aus.

Annabell Meder, Victoria Bucher und Luca Steinel werden bei der Stadtverwaltung in den kommenden drei Jahren zu Verwaltungsfachangestellten ausgebildet. Anastasia Mehringer, Isabelle Mayer und Akira Müller absolvieren im Rathaus Stutensee den praktischen Teil der Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst, die mit dem Bachelor of Arts an der Hochschule für öffentliche Verwaltung abschließt.

In städtischen Kindergärten und den verlässlichen Grundschulen leisten Lariassa Semling und Emely Eckstein ein Freiwilliges Soziales Jahr ab. Gleichzeitig sammeln Katja Hornung und Jasmin Brandelik Erfahrungen im Bundesfreiwilligendienst in den Betreuungseinrichtungen.

Jessica Pickl und Jan Maurice Gomes Sequeira werden die praxisintegrierte Ausbildung PiA in den städtischen Kindergärten Märchenwald und Sonnenschein absolvieren.

Bürgermeister Edgar Geißler begrüßte die neuen Auszubildenden im Rathaus: „Bei Ihrer Ausbildung stehen die Bürger mit ihren vielfältigen Wünschen klar im Mittelpunkt“. Die Ausbildung bei der Stadtverwaltung sei deshalb äußerst lebensnah. Vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn lernen die Auszubildenden in den ersten Tagen die Große Kreisstadt und die Verwaltung kennen. Daneben erhalten sie unter anderem eine Einführung in die Nutzung moderner Bürokommunikationsmittel und die elektronische Aktenführung.

(Quelle: Stadtverwaltung Stutensee)

Baustofffachhandel Hornung

Auszubildende mit Geschäftsführer Bertram Hornung

Die Firma Hornung hat wie in den vergangenen Jahren wieder zum 01.09.2019 Auszubildende neu eingestellt. Es handelt sich dabei um zwei Kaufleute im Groß- und Außenhandel und zwei Fachkräfte für Lagerlogistik. „Das allgemein vorhandene Problem, gut ausgebildetes Fachpersonal zu rekrutieren, ist auch in unserer Branche zunehmend schwieriger.“ Bertram Hornung, Geschäftsführer und Ausbilder des Hauses Hornung, setzt daher auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Dies wird durch zahlreiche langjährig tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstrichen, die bereits die Ausbildung bei der Firma Hornung erfolgreich absolviert haben. „Am gerade vergangenen 01.09. haben wir Mitarbeiter für 25, 30 und zwei sogar für 40-jährige Betriebszugehörigkeit beglückwünschen dürfen.“

Dass dies dann auch eine Basis für berufliches Weiterkommen darstellen kann, zeigen etliche Mitarbeiter/innen die heute in leitender Funktion sind.

Auch die „Ausbildung+“ für Abiturienten, Fachabiturienten oder Bewerber mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung bietet Firma Hornung erneut in kombinierter Ausbildung an. Diese besteht aus einer zweijährigen kaufmännischen Ausbildung in einem der o.g. Berufe sowie dem Beruf Kauffrau/-mann im Einzelhandel und einer eineinhalbjährigen Weiterbildung zum Handelsfachwirt (m/w).

Hornung betont, dass das traditionelle Handelsunternehmen auch in 2020 dieselben Ziele umsetzen möchte. „Für das kommende Jahr suchen wir auch wieder Kaufleute im Groß- und Außenhandel, im Einzelhandel, Verkäufer sowie Fachlageristen sowie Fachkräfte für Lagerlogistik und Kandidaten für die Ausbildung+.“ Bei Interesse erwartet das Unternehmen bereits jetzt schriftliche Bewerbungen.

(Quelle: Bauchstofffachhandel Hornung)

Ausbildungsplattform am 21.9.

Viele Informationen über Ausbildungsbetriebe werden auch auf der diesjährigen Ausbildungsplattform Stutensee zu bekommen sein. Diese findet am 21.09.2019 von 10 Uhr bis 14 Uhr auf dem Festplatz in Blankenloch statt.

Bildquellen

  • Auszubildende Hornung 2019: Hornung
  • Auszubildende Stadtverwaltung 2019: Stadt Stutensee
Werbung

Kommentare

Kommentare sind geschlossen