Abbruch des alten Hallenbades beschlossen

Altes Stutenseebad

Bild: Lena Dietrich

Von Martin Strohal | 07.10.2019 21:07 | Keine Kommentare

Seit gut einem Jahr ist das neue Stutenseebad in Betrieb. Das alte ist seitdem geschlossen. An seiner Stelle soll der “Wohnpark Mittendrin” entstehen, der unter anderem bezahlbaren Wohnraum bieten soll.

Vorher muss das Grundstück freigemacht werden. Der Gemeinderat hat in seiner September-Sitzung nun beschlossen, dass die Abbrucharbeiten des alten Hallenbadgebäudes durch die Firma Libare Rückbau GmbH vorgenommen werden soll. Sieben Bieter hatten sich um den Auftrag beworben. Libare war mit 291.500 Euro am günstigsten. Das Angebot liegt 43 Prozent unter der Kostenschätzung eines beauftragten Ingenieurbüros.

Vor dem Abbruch werde das Gebäude auf möglicherweise eingenistete Tiere untersucht. Kernbohrungen sind nach Auskunft von Erster Bürgermeisterin Sylvia Tröger vorgenommen worden, um beim Abbruch möglichst auf keine Überraschungen zu stoßen.

Wann der Abbruch erfolgen soll, steht noch nicht fest.

Bildquellen

  • Stutenseebad: Lena Dietrich

Kommentare


X