Artenvielfalt: Stadt mit Resonanz zufrieden

Indianernessel (Symbolbild)

Bild: Alexas_Fotos/pixabay.com

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 08.10.2019 11:09 | Keine Kommentare

Das 2018 erstmalig angebotene Wildstaudenprogramm der Stadt Stutensee wurde nach der erfolgreichen Durchführung auch in diesem Jahr gestartet. Bis Ende März konnten von einer Liste aus 17 standorttypischen Stauden bis zu 15 Stück pro Haushalt zu einem vergünstigten Preis ausgewählt werden. Die Ausgabe der Stauden erfolgte dann Mitte bis Ende Mai bei der ortsansässigen Gärtnerei Sobottka, die als Partner für die Aktion in diesem Jahr gewonnen werden konnte.

Mit insgesamt rund 2.500 Stauden wurden 2019 fast doppelt so viele Stauden wie im Vorjahr vergeben. Den ersten Platz belegte in diesem Jahr der Sonnenhut mit 231 Stück, gefolgt von der Sommeranemone mit 208 Stück sowie dem Lavendel mit 201 Stück. Zusätzlich konnten pro Haushalt bis zu drei Päckchen einer hochwertigen zertifizierten Blühmischung für Insekten im Bürgerbüro im Rathaus sowie an dessen Außenstellen in den einzelnen Stadtteilen kostenlos abgeholt werden. Insgesamt wurden dabei zusätzlich rund 1.500 Samentütchen ausgegeben. Sowohl das Staudenprogramm als auch die Ausgabe der Samentütchen ist, wie die Zahlen zeigen, sehr gut von der Bevölkerung angenommen worden. Vielen Dank an alle, die sich an den Programmen beteiligt haben.

Diese Aktion wird auch im kommenden Jahr wieder angeboten werden. Die Stadtverwaltung will ihren Bürgerinnen und Bürgern damit ermöglichen, einen aktiven Beitrag zum Artenschutz von Wildbienen und Insekten im Siedlungsbereich leisten.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Indianernessel Wildstauden: Alexas_Fotos/pixabay.com

Kommentare


X