Austausch zu Bahn-Themen

Thorsten Krenz, neuer Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Baden-Württemberg

Bild: DB/Pablo Castagnola

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 23.10.2019 11:40 | Keine Kommentare

Am 7. Oktober begrüßte Oberbürgermeisterin Petra Becker den neuen Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für das Land Baden-Württemberg, Thorsten Krenz, in Stutensee. Der Antrittsbesuch des seit 1. Januar 2019 in dieser Funktion tätigen Verantwortlichen der Deutschen Bahn AG diente dem Austausch zu einem breiten Spektrum an Themen zwischen Stadt und Bahn.

Zum Bahnprojekt Mannheim-Karlsruhe waren sich die Oberbürgermeisterin und der Konzernbevollmächtigte einig, dass eine frühzeitige Einbindung und Beteiligung der Stadt Stutensee und ihrer Bürgerinnen und Bürger auch der Bahn ein zentrales Anliegen ist.

Oberbürgermeisterin Becker betonte die Auffassung der Stadt Stutensee, wonach die baulichen Gegebenheiten einen oberirdischen Streckenausbau durch die Stadtteile Friedrichstal und Blankenloch ausschließen. „Der Untersuchungskorridor für Streckenalternativen sollte breit gefasst sein. Auch eine linksrheinische Trassenführung ist dabei zu berücksichtigen.“

Weitere Gesprächsthemen waren die ökologische Pflege von Anlagen der Deutschen Bahn auf Stutenseer Gemarkung sowie technische Weiterentwicklungen beim Lärmschutz. Daneben brachte Oberbürgermeisterin Becker einige Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern zur Sprache, die aus der Bürgerschaft an die Stadt herangetragen worden waren.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Thorsten Krenz, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Baden-Württemberg: DB/Pablo Castagnola

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X