Sophie Scholl verbindet künftig Erich-Kästner- und Badstraße

Erschließung Wohnpark Mittendrin

Bild: Stadt Stutensee/Schöffler Stadtplaner+Architekten

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 05.11.2019 20:58 | Keine Kommentare

Die nördliche Erschließungsstraße, welche nach der Fertigstellung des Neubaugebiets „Wohnpark Mittendrin“ auf dem ehemaligen Hallenbadgelände die Badstraße mit der Erich-Kästner-Straße verbinden wird, soll nach Sophie Scholl benannt werden. Auf eine entsprechende Empfehlung an den Gemeinderat einigte sich der Stadtteilausschuss Blankenloch einschließlich Büchig in seiner letzten öffentlichen Sitzung am Montag.

Die Würdigung Scholls als herausragende Persönlichkeit, die sich für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie gegen Unrecht stark gemacht habe, passe in das vorhandene Namensumfeld und zum Namensgeber der angrenzenden Straße, Erich Kästner, welcher sich ebenfalls gegen die NS-Herrschaft eingesetzt habe, so Stadtteilausschussvorsitzende Sylvia Duttlinger. Als weitere mögliche Namensgeber neben der Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus waren unter anderem die deutsche Komponistin Clara Schuhmann, die Frauenrechtlerin Elisabeth Selbert sowie die Dichterin Marscha Kaléko im Gespräch.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Erschließung Wohnpark Mittendrin: Stadt Stutensee/Schöffler Stadtplaner+Architekten

Kommentare


X