meinstutensee.de


Große Beteiligung an meinstutensee.de-Umfrage

Symbolbild

Bild: andibreit/pixabay.com

Von Martin Strohal | 31.12.2019 14:47 | Keine Kommentare

Wir wollten wissen, was Sie von meinstutensee.de halten, wo wir besser werden können und was bleiben sollte, wie es ist. Hundert Leserinnen und Leser haben inzwischen unseren Fragebogen ausgefüllt – so viele wie nie in den vergangenen Jahren. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

Da die Umfrage anonym war, können wir die Anmerkungen im Freitextfeld nicht persönlich beantworten. Dafür wollen wir diesen Artikel nutzen. Sollten Sie detaillierter mit uns diskutieren wollen, nehmen Sie gerne per Mail Kontakt mit uns auf (redaktion@meinstutensee.de) – wir freuen uns drauf!

Wir arbeiten ehrenamtlich

Wir sind ein kleines Team, das ehrenamtlich arbeitet, keine Redaktion mit Vollzeitbeschäftigten. Wir machen das in unserer Freizeit und versuchen, unsere Arbeit so gut wie möglich zu machen, um allen Stutenseerinnen und Stutenseern einen Nutzen zu bringen. Ideen hätten wir noch viele, die jedoch meist an helfenden Händen scheitern. Sie haben Interesse, einen Teil Ihrer Freizeit beizusteuern? Melden Sie sich gerne unverbindlich, dann laden wir Sie gerne in eine unserer nächsten Redaktionssitzungen zum Schnuppern ein.

E-Mail: redaktion@meinstutensee.de
WhatsApp (keine Anrufe, nur Textnachrichten): 01515 37 34 558
Instagram: Direktnachricht

Der Anteil Männer und Frauen an der Umfrage hat ein leichtes Übergewicht hin zu den Männern (55 Prozent). Interessanterweise haben mehr Friedrichstaler teilgenommen als Blankenlocher. Büchiger und Spöcker sind gleichhäufig vertreten, nur Staffort ist leider etwas unterrepräsentiert. Etwa zwei Drittel der Teilnehmer ist älter als 40.

Wovon mehr?

Wovon wünschen Sie sich mehr? Hier hatten wir verschiedene Antwortmöglichkeiten vorgegeben. Mit großem Abstand führt hier der Punkt “mehr aktuelle Meldungen”, gefolgt von “Mehr Beiträge unabhängig von der Tagesaktualität”. Das Interesse an Text scheint also weiter groß zu sein. Weit abgeschlagen folgen andere Medienformen wie “mehr Videos” und “mehr Fotogalerien”. Für Audioformate (Podcast) hat sich überhaupt kein Interessent gefunden.

Für unsere Berichterstattung haben Sie uns im Schnitt 4,2 von 5 Sternen gegeben. Das freut uns sehr! Wir werden versuchen, dieses Niveau auch künftig zu halten. Unsere Videos kommen mit 3,6 von 5 Sternen nicht ganz so gut an. Hier werden wir versuchen, uns zu verbessern. Da wir nicht so regelmäßig Videos produzieren, konnte sich leider noch keine Routine entwickeln.

Verbesserungsvorschläge

Nun zu den Freitext-Verbesserungsvorschlägen:

“Mehr News zu Verkehrsunfällen” – Wir veröffentlichen bereits alle Mitteilungen, die wir von der Polizei-Pressestelle erhalten.

“Aktuelle Ereignisse stehen leider nicht zeitnah zur Verfügung” – Da würde uns natürlich ein Beispiel interessieren. Grundsätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass wir allesamt ehrenamtlich für meinstutensee.de arbeiten, neben Beruf, Familie, Ausbildung, Studium und anderen Hobbys. Keiner von uns möchte Beruf, Beziehung oder gar seine Gesundheit auf’s Spiel setzen, um einen Bericht ein bisschen schneller online zu bringen. Aus den gleichen Gründen können wir leider auch nicht alle Einladungen annehmen und über alle Themen berichten, auch wenn wir es gerne wollten. Das wäre nur möglich, wenn wir die Arbeit auf mehr Köpfe verteilen könnten. Wer sich bei uns engagieren möchte, darf sich jederzeit gerne melden.

“Einfach die Seiten mehr für Jugendliche gestalten” – Wir haben schon länger die Idee, Themen auch für Jugendliche aufzubereiten. Leider können wir das derzeit aus Kapazitätsgründen nicht leisten. Wer hier gute Ideen hat oder sich dazu berufen fühlt, darf sich gerne melden.

“Schauen, ob die Stadt oder andere Organisationen das ehrenamtliche Engagement finanziell unterstützt” – Im Sinne einer objektiven und unabhängigen Berichterstattung wollen wir nicht auf finanzielle Unterstützung durch die Stadt angewiesen sein. Jeder kann jedoch Fördermitglied in unserem Verein MeBiStu werden und uns durch seine Spende unterstützen. Ebenso bieten wir Stutenseer Unternehmen die Möglichkeit an, Werbung bei uns zu schalten. Im neuen Jahr werden wir uns auch darum bemühen, Mittel aus anderen Quellen zu bekommen. Auch das ist allerdings mit organisatorischem und zeitlichem Aufwand verbunden.

“Trivialere Neuigkeiten könnte man kaum in Text fassen” – Wir berichten ausschließlich über Stutensee und sind froh, dass alles, was hier passiert, keine globale Auswirkungen hat. Aus globaler Sicht ist es natürlich relativ unerheblich, was ein Ortschaftsrat in einem Stutenseer Stadtteil beschließt oder wenn ein Vereinsfest stattfindet. Wer sich nicht für das Geschehen in seiner Nachbarschaft interessiert, muss diese Berichte aber auch nicht lesen.

“Vielleicht noch Stellenanzeigen und Vermietungen von Häusern und Wohnungen in Stutensee” – Wir haben schon seit Jahren die Idee, eine lokale Kleinanzeigenbörse zu integrieren. Allerdings ist das mit technischem und mit Pflegeaufwand verbunden – alle Anzeigen müssen inhaltlich geprüft und richtig eingeordnet werden. Wenn sich jemand für die Betreuung findet, können wir das gerne starten. Aktuell würde das zulasten der Berichterstattung gehen. Das wollen wir nicht.

“Das frühere Layout war viel übersichtlicher” – Vielleicht können Sie uns hierzu Details nennen, was wir verbessern können? Wir haben die Umstellung vorgenommen, weil die Anordnung der Artikel früher oft nicht nachvollzogen werden konnte. Aber wir sind immer für Änderungen zu haben, sofern sie sinnvoll sind.

“Warum wurde die Seite mit Polizei-/Feuerwehrnachrichten abgeschafft?” – Die Berichte gibt es nach wie vor bei uns. Wir haben allerdings die Kategorien neu geordnet, um deutlich zu machen, dass wir eine Nachrichtenseite sind und nicht das Angebot der Stadtverwaltung. Sie finden diese Meldungen nun unter “Stutensee aktuell”.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen und dafür, dass Sie sich Zeit zum Ausfüllen des Fragebogens genommen haben! Für weitere Anregungen schreiben Sie uns gerne jederzeit eine Mail oder eine WhatsApp-Nachricht!

Ihnen allen wünschen wir einen guten Start in das Jahr 2020!

Bildquellen

  • Umfrage: andibreit/pixabay.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen