Stutensee erneut als „Familienbewusste Kommune Plus“ zertifiziert

OB Petra Becker und Patrik Hauns (Arbeitsgemeinschaft „Netzwerk Familie Baden-Württemberg“) bei der Übergabe des Zertifikats

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 14.01.2020 21:10 | Keine Kommentare

Die Stadt Stutensee wurde erneut von der unabhängigen Arbeitsgemeinschaft „Netzwerk Familie Baden-Württemberg“ mit dem Qualitätsprädikat „Familienbewusste Kommune Plus“ ausgezeichnet. Das Zertifikat überreichte Patrik Hauns von der Arbeitsgemeinschaft im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 16. Dezember. Bereits 2015 wurde die Stadt Stutensee erstmalig mit dem seltenen Qualitätsprädikat – nur 29 Kommunen im Land sind zertifiziert – für ihre familienfreundlichen Strukturen ausgezeichnet.

„Familien, also nicht nur Mutter, Vater und Kind sondern beispielsweise auch dort, wo Generationen Verantwortung füreinander übernehmen, sind die kleinste Einheit unseres Gemeinwesens. Sie zu fördern ist grundlegende Verantwortung unserer Gesellschaft“, betonte Patrik Hauns. Familienbewusstsein sei zur umfassenden, kommunalen Querschnittsaufgabe geworden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, definiert das Qualitätsprädikat elf unterschiedliche Handlungsfelder. Diese umfassen sämtliche Bereiche von unter anderem der Vereinbarkeit von Familie und Beruf über frühe Bildung und Betreuung, dem Wohn- und Verkehrsumfeld, Förder- und Unterstützungsangebote, Standortfaktoren, Gesund älter werden und viele mehr.

Stutensee hatte bereits 2015 im Rahmen seiner erstmaligen Zertifizierung zur familienbewussten Kommune Plus ein sehr gutes Ergebnis erreicht und dieses nun nochmals teils erheblich gesteigert. Dies belege einen ganzheitlich gesteigerten familienbewussten Steuerungsprozess der Stadtverwaltung Stutensee, heißt es im Prüfgutachten. Neben den Steigerungen in Struktur- und Prozessqualität verbesserte sich Stutensee auch in den einzelnen Handlungsfeldern, darunter insbesondere im Bereich „Förderung und Unterstützung der Familie“ sowie in „Migration, Integration und Interkultureller Öffnung“, wo unsere Stadt jeweils 100 Prozent der erreichbaren Punkte erreichte. Aber auch in den Bereichen „Gesund älter werden, Generationen“ sowie „Wohnen, Wohnumfeld und Verkehr“ konnten deutliche Verbesserungen von 14 beziehungsweise 11 Prozent erzielt werden. „Sie gelten im Landkreis Karlsruhe und darüber hinaus als Leuchtturm unter den familienfreundlichen Kommunen“ so Patrik Hauns von der Arbeitsgemeinschaft „Netzwerk Familie Baden-Württemberg“. Stutensee habe sich bereits früh der Familienfreundlichkeit verpflichtet gefühlt und die besonderen Bedarfe in den Blick genommen, erklärte Hauns. Man werde in Baden-Württemberg auch künftig nach Stutensee schauen, wenn es die Frage zu beantworten gilt: Wie muss eine Kommune aufgestellt sein, um die Bedarfslagen von Kindern, Familien und Senioren richtig abzubilden, schloss Patrik Hauns seine Ansprache anlässlich der Übergabe des Zertifikats. Eine weitere Feierstunde anlässlich der Verleihung wird mit allen ausgezeichneten Kommunen im Frühjahr im Landessozialministerium stattfinden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Rezertifizierung Familienbewusst Kommune Plus: Stadt Stutensee

Kommentare