meinstutensee.de


25 Jahre Stutenseer Frauenfrühstück

Stutenseer Frauenfrühstück

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 12.03.2020 18:00 | Keine Kommentare

Vergangene Woche feierte das Stutenseer Frauenfrühstück sein nun mehr 25-jähriges Jubiläum in der Festhalle Stutensee. Als Referentin war Regierungspräsidentin a.D. Gerlinde Hämmerle zu Gast. Die ehemalige Karlsruher Regierungspräsidentin sprach über das Thema „Baden – Wiege der deutschen Demokratie“. Musikalisch umrahmt wurde das Jubiläums-Frauenfrühstück von Doru Cepreaga an der Violine sowie Frau Kempa am Akkordeon. Das zweimal jährlich stattfindende Stutenseer Frauenfrühstück sei mittlerweile nicht nur schon Tradition, sondern auch ein toller Rahmen für den Austausch und das Gespräch mit Gleichgesinnten, wie Stadtteilausschussvorsitzende Sylvia Duttlinger betonte. Gleichzeitig sprach Duttlinger dem Organisationsteam der Jubiläumsfeier, welchem Sie auch selbst angehört, namentlich Helga Hesselschwerdt, Edith Nagel, Marianne Gaal, Sylvia Schönthal, Sonja Scherer, Christa Hipp, Margot Waldemeier, Karin Pallmer, Kerstin Siegemund sowie Rita Schindler ihren großen Dank aus. „Mit viel Herzblut stellen Sie seit vielen Jahren diese tolle Veranstaltung ehrenamtlich auf die Beine und bringen Frauen aus ganz Stutensee und darüber hinaus zusammen und schaffen Gemeinschaft“, bedankte sich auch Oberbürgermeisterin Petra Becker bei den Initiatoren des Stutenseer Frauenfrühstücks.

Organisationsteam der Jubiläumsfeier

Das Stutenseer Frauenfrühstück wurde 1995 ins Leben gerufen und fand erstmalig im GrauBau Stutensee statt. Unterstützung erhielten die Ideenträgerinnen und Organisatoren dabei von der Stadt Stutensee und Oberbürgermeister a.D. und Ehrenbürger Klaus Demal, welcher ebenfalls anlässlich des Jubiläums zu Gast war. „Uns war damals besonders wichtig, dass im Organisationsteam jeder Stadtteil vertreten ist“ erzählt Helga Hesselschwerdt, die gemeinsam mit Ursula Lieb, Barbara Lüdtke, Roswitha Roghmanns und Inge Hauth das Stutenseer Frauenfrühstück ins Leben rief. „Wir wollten die Stutenseer Frauen zusammenbringen und einen Rahmen für Gemeinschaft und den Austausch über wichtige Themen schaffen“, so Hesselschwerdt. Die erste Veranstaltung wurde auf Anhieb ein Erfolg, so die Stadtverwaltung Stutensee. Als Referentin sprach die damalige Frauenbeauftragte des Landkreises Karlsruhe, Monika Schneider. „Wir mussten sogar unser eigenes Kaffeegeschirr von zu Hause noch mitnehmen, um ausreichend Teller und Tassen zur Verfügung zu haben“, erinnert sich Helga Hesselschwerdt. 1999 zog das Stutenseer Frauenfrühstück dann vom GrauBau in die Festhalle Stutensee, wo es bis heute zweimal jährlich stattfindet. Das nächste Stutenseer Frauenfrühstück findet am 4. November in der statt.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Organisationsteam Frauenfrühstück: Stadt Stutensee
  • Stutenseer Frauenfrühstück: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X