meinstutensee.de


Corona-Virus: Stadt sagt Veranstaltungen ab

Symbolbild

Bild: pixabay.com

Von Martin Strohal | 06.03.2020 15:50 | Keine Kommentare

Die Verbreitung des Corona-Virus ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Auch im Landkreis Karlsruhe sind erste Fälle bekannt geworden. Die Stadt Stutensee reagiert darauf mit der Absage von Veranstaltungen. “Die Stadt Stutensee hat die von ihr als Veranstalterin verantworteten beiden Flohmärkte der städtischen Kindergärten sowie eine Lesung in der Stadtbibliothek im März abgesagt”, so Caroline Rosenthal-Biedermann von der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtverwaltung. Es handele sich dabei um eine rein präventive Maßnahme.

Externe Veranstalter in städtischen Hallen – das seien vor allem Vereine – seien auf die aktuelle Situation hingewiesen und um Prüfung der Notwendigkeit der Durchführung gebeten worden. “Vorgaben seitens der Stadt gibt es nicht”, betont Rosenthal-Biedermann.

Die von der Stadt kontaktierten Vereine reagieren bereits darauf. So entfällt das Bambini-Spielfest des SV Blankenloch am Wochenende. Der Friedrichstaler Sängerbund hat seine Festmatinée am Sonntag ebenfalls abgesagt. Weitere Veranstalter prüfen die Situation kurzfristig wie beispielsweise das Kultcafé in Friedrichstal, das am Montag Abend zu einer Lesung einlädt.

Die Entscheidung zur Absage basiere auch auf den Hinweisen und Mitteilungen des Ministeriums für Soziales und Integration als oberste Landesgesundheitsbehörde und des Innenministeriums, die die Stadtverwaltung am gestrigen Donnerstag über den Städtetag erhalten habe.

Die Stadtverwaltung hat auf ihrer Website Links zum Thema zusammengestellt.

Bildquellen

  • Corona-Virus: pixabay.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X