meinstutensee.de


Allgemeinverfügung der Stadt Stutensee über Verweilverbot nicht verlängert

Verweilens an Baggerseen

Bild: Stadtverwaltung Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 24.04.2020 13:35 | Keine Kommentare

Die Stadt Stutensee hat ihre bis zum 19. April geltende Allgemeinverfügung über ein Verweilverbot an den Baggerseen Staffort, Spöck und Blankenloch nicht formal verlängert. Damit finden wieder ausschließlich die Regelungen der Corona-Verordnung des Landes, darunter maßgeblich das Verbot des Aufenthalts im öffentlichen Raum und von Ansammlungen, Anwendung.

Im Sinne des präventiven Infektions- und Gesundheitsschutzes bleiben die Absperrungen an den Stutenseer Baggerseen jedoch weiterhin bestehen. Gerade vor dem Hintergrund der steigenden Temperaturen soll so Ansammlungen vorgebeugt und gewährleistet werden, dass die Regelungen der CoronaVO auch eingehalten werden. Das Ordnungsamt Stutensee werde dabei weiterhin die See- und Uferbereiche regelmäßig kontrollieren. Auch wenn das frühsommerliche Wetter zu einem Tag am See verlockt, appelliert die Stadt Stutensee weiterhin, wenn möglich zuhause zu bleiben. Gerade an Baggerseen mit begrenzten Liegeflächen könne nicht immer gewährleistet werden, dass der erforderliche und vorgeschriebene Mindestabstand von 1,50 Metern auch eingehalten wird.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Baggersee: Stadtverwaltung Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen