meinstutensee.de


Blankenlocher Oktoberfest entfällt wegen Corona

Präsident Peter Rensch, Bürgermeisterin Sylvia Tröger, künftige OB Petra Becker

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 25.06.2020 8:59 | Keine Kommentare

Nachdem das Land Baden-Württemberg Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten hat, blieb dem Karnevalsclub “Die Piraten” Stutensee (KCP) nichts anderes übrig, als das 36. Blankenlocher Oktoberfest abzusagen.

“Die Gesundheit unserer Mitglieder und Besucher geht vor”, betont KCP-Präsident Peter Rensch gegenüber meinstutensee.de. Die bereits geschlossenen Verträge mit Bands und Zeltverleih wurden storniert. “Ein halbherziges Fest mit Abstand geht einfach nicht”, so Rensch. “Entweder ganz oder gar nicht.” Man wolle in Blankenloch keinen Corona-Hotspot verursachen. In dem Zusammenhang betont Rensch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, mit der die Situation laufend gemeinsam analysiert worden sei.

„Wir bedauern den Entfall dieses überregional beliebten Kulturhighlights in Stutensee sehr“, betont Oberbürgermeisterin Petra Becker.

Durch den Ausfall des Festes gehen dem Verein größere Umsätze verloren. Da Corona-bedingt auch das Vereinsheim derzeit nicht vermietet werden kann, müssen die Piraten derzeit ohne Einnahmen auskommen. Geplante Maßnahmen, beispielsweise Arbeiten am Vereinsheim oder Anschaffung von Kostümen, würden deshalb erst einmal verschoben. “Wir kommen über die Runden”, betont Rensch.

Wie es mit weiteren Veranstaltungen des Vereins weitergehen wird, bleibe abzuwarten. Der Rathaussturm solle auf jeden Fall stattfinden. Für die Prunksitzung werde geplant, aber da müsse man auf Sicht fahren. Die Gesundheit sei das wichtigste, so Rensch.

Bildquellen

  • Fassanstich 34. Oktoberfest: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X