meinstutensee.de


Trinkwasserversorgung in Stutensee nicht gefährdet

Symbolbild

Bild: Arcaion/pixabay.com

Von Martin Strohal | 18.06.2020 12:39 | Keine Kommentare

Für die Trinkwasserversorgung in Stutensee bestehe derzeit keinerlei Gefährdung. Darauf weisen die Stadtverwaltung Stutensee sowie der Zweckverband Wasserversorgung Mittelhardt vor dem Hintergrund der aktuellen Situation im benachbarten Weingarten hin.

Das Versorgungsnetz im Verbandsgebiet, welches neben Stutensee auch den Bruchsaler Stadtteil Büchenau einschließt, sei vollständig räumlich getrennt vom betroffenen Netz. Somit lasse sich eine Übertragung der Gefahrenlage ausschließen.

In Weingarten war eine bakterielle Verunreinigung des Trinkwassers festgestellt worden. Deshalb solle dort das Trinkwasser bis mindestens Montag nur abgekocht genutzt werden, so die Gemeinde Weingarten. Zur Sicherheit werde auf Anordnung des Gesundheitsamtes dem Trinkwasser vorübergehend zur Desinfektion im zulässigen Rahmen der Trinkwasserverordnung Chlor zugegeben.

Bildquellen

  • Wasserhahn Leitungswasser: Arcaion/pixabay.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen