meinstutensee.de


Langfristige Wasserpatenschaft für Schloss Stutensee

Geschäftsführer Jens Brandt und Andreas Dürr (v. l. n. r.) testen den Wasserspender im Speisesaal

Bild: Isabelle Gotschlich

Pressemitteilung von Jugendeinrichtung Schloss Stutensee | 18.09.2020 9:58 | Keine Kommentare

Die Seeger & Dürr Stiftung übernimmt als langfristiger Partner der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee eine Wasserpatenschaft im Rahmen des Projektes „Wasserspender Nachhaltiges Wasser für alle!“.

Durch eine Spende von Seeger & Dürr konnte der Speisesaal der Einrichtung mit einem großen Standgerät sowie einige Wohngruppen mit Tischgeräten ausgestattet werden. Die Ausstattung mit den neuen Wasserspendern sei ein weiterer wichtiger Schritt weg von den PET-Flaschen und trage dazu bei, sich nachhaltiger sowie ökologischer aufstellen zu können, erklärt Jens Brandt, Geschäftsführer des Schloss Stutensees.
Seit 2019 begleitet die Seeger & Dürr Stiftung als fester Partner und Unterstützer die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee. „In allen Bereichen der Seeger-Gruppe setzen wir auf Nachhaltigkeit. Daher unterstützen wir weniger einmalige Projekte und Aktionen, sondern konzentrieren uns auf die dauerhafte Zusammenarbeit mit partnerschaftlich verbundenen Organisationen“, erklärt Andreas Dürr, Geschäftsführer der Seeger Gruppe.

Wie die Partnerschaft in Zukunft gestaltet oder ob vielleicht die jetzige Wasserpatenschaft der Seeger & Dürr Stiftung ausgeweitet werden kann, ist noch offen, dass aber die Jugendeinrichtung und die Stiftung den Weg gemeinsam weitergehen möchten, da seien sich Jens Brandt und Andreas Dürr einig.

Quelle: Jugendeinrichtung Schloss Stutensee

Bildquellen

  • Wasserpate Seeger&Dürr: Isabelle Gotschlich

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X