meinstutensee.de


Mobilitätszuschüsse für Mitarbeiter:innen der Stadt Stutensee

Symbolbild

Bild: Pixabay

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 08.10.2020 15:05 | Keine Kommentare

Der Gemeinderat verabschiedete jüngst eine Erweiterung des betrieblichen Mobilitätskonzeptes. Mitarbeiter:innen der Stadt Stutensee erhalten demnach künftig Zuschüsse zu ÖPNV-Tickets oder dem Erwerb von Fahrrädern und E-Bikes.

Die Stadtverwaltung Stutensee berichtet. Unter dem Aspekt von nachhaltigen Mobilitätskonzepten verabschiedete der Gemeinderat jüngst eine Erweiterung des betrieblichen Mobilitätskonzepts: Mitarbeitende der Stadt Stutensee, das seien Kolleginnen und Kollegen der Kindergärten, Schwimmbäder, Bibliotheken, Schulen, Klär- und Wasserwerke, des Bauhofs und der Stadtverwaltung haben künftig die Möglichkeit auf einen erhöhten Zuschuss zu ÖPNV-Tickets im Rahmen von „Job-Tickets“ sowie Monatskarten. Gleichzeitig fördert die Stadt Stutensee den Erwerb von Fahrrädern und E-Bikes, aufgrund der tarifrechtlichen Rahmenbedingungen für Beamtinnen und Beamte im Rahmen von Radleasing per Entgeltumwandlung sowie für Tarifbeschäftige in Form eines jährlichen Zuschusses. Die Gesamtkosten dieser Maßnahme würden je nach Annahme durch die Mitarbeitenden auf derzeit rund 7.000 Euro jährlich geschätzt. „Wir wollen auch in Zukunft weiterhin die Mobilität unserer Mitarbeitenden innovativ gestalten und durch verbesserte Nutzbarkeit und Zugänglichkeit nachhaltige Mobilitätsformen fördern“ betont Oberbürgermeisterin Petra Becker. Zur Reduzierung von Emissionen könne man so Anreize schaffen, um dies auch für alle Mitarbeitenden attraktiver zu gestalten, so die Oberbürgermeisterin.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Fahrrad: Pixabay

Kommentare

Kommentare sind geschlossen