meinstutensee.de


Spöcker kandidiert als Bürgermeister in Kraichtal

Jonas Lindner

Bild: Fabio Jock

Von Martin Strohal | 19.01.2021 21:45 | 1 Kommentar

Jonas Lindner, Polizeikommissar und Vorsitzender der Spöcker CDU, bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters in Kraichtal. Die Wahl findet am 14. März statt.

Seine Kandidatur verkündete Lindner vergangene Woche. “Ich habe an mich selbst den Anspruch anzupacken. Und durch meinen Beruf und mein Studium habe ich genau das notwendige Rüstzeug, um als Bürgermeister der Stadt Kraichtal wieder etwas zu bewegen und dabei vor allem einen Fokus auf dem Ausgleich von Interessen zu haben”, so Lindner.

Der 30-Jährige wuchs im Murgtal auf und lebt in Stutensee. Nach seinem Abitur trat Lindner in den Polizeidienst ein, stieg innerhalb der Polizei auf, studierte an der Polizeihochschule und ist aktuell als Polizeikommissar in Bruchsal tätig. Lindner ist in verschiedenen Vereinen aktiv und Mitglied der CDU. “Ich habe schon immer gerne Verantwortung übernommen und gemeinsam mit anderen Dinge bewegt,” sagt er zu seinem politischen Engagement, betont aber auch: „Beim Bürgermeisteramt hilft politische Erfahrung. Es ist aber für mich kein parteipolitisches Amt.“ So werde er auf alle Parteien zugehen, den Dialog suchen und um Unterstützung werben.

Der derzeitige Kraichgauer Bürgermeister Ulrich Hintermayer, tritt nach 16 Jahren im Amt nicht erneut zur Wahl an. Zuvor hatte sich die dortige CDU entschieden, Hintermayer nicht bei einer erneuten Kandidatur zu unterstützen.

Bildquellen

  • Jonas Lindner: Fabio Jock

Kommentare

Old Shatterhand

Neben Tobias Borho nun noch ein junger Kandidat. Da dürfen wir gespannt sein, wie sich der Stutenseer Bewerber in Kraichtal schlägt. Jugendliche Dynamik und Ehrgeiz kann man wohl beiden nicht absprechen. Der 14. März dürfte also in vieler Hinsicht interessant werden.