meinstutensee.de


Komplett-Sanierung der Speyerer Straße in Spöck

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 25.02.2021 9:09 | Keine Kommentare

Die Speyerer Straße im Stadtteil Spöck wird vollumfänglich saniert. Die Arbeiten erfolgen dabei in mehreren Abschnitten zwischen Reitteil- und Spechaastraße und sollen bis Ende Mai 2022 fertiggestellt sein.

Zunächst wurde dafür die Speyerer Straße im Bereich zwischen der Reitteil- und der Kreuzung Alber-Schweitzer-Straße voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Adler- und Friedrichstraße und wird dementsprechend ausgeschildert. Auch muss die Haltestelle in der Albert-Schweitzer-Straße in die Friedrichstraße, der Haltepunkt in der Siedlungstraße weiter nach Süden verlagert werden. Der erste Bauabschnitt umfasst dann den Bereich zwischen Cranachweg bis Friedrichsstraße und soll im August dieses Jahres beendet werden.

„Die erforderliche Frostschutzschicht ist im Straßenaufbau der gesamten Speyerer Straße nur teilweise vorhanden, dazu erfolgten in den vergangenen Jahren mehrere Straßenaufbrüche, so dass die Asphaltdeckschicht größere Schäden aufweist“, erklärt Bauamtsleiter Johannes Klawe. Um Synergieeffekte zu nutzen, sollen im Rahmen der Straßenbauarbeiten im Bereich zwischen der Albert-Schweizer-Straße und der Friedrichstraße eine Kanalaufdimensionierung umgesetzt und die bestehende Wasserversorgungsleitung zwischen der Albert-Schweizer-Straße und der Spechaa Straße gegen eine größere Leitung getauscht werden. Der Zweckverband Wasserversorgung Mittelhardt wird dabei auch die Wasserleitungen erneuern. Im Zuge dieser Maßnahme werden der Mischwasserkanal teilweise ausgewechselt und die Wasserhausanschlüsse erneuert. Mit den Bauarbeiten verbunden ist eine abschnittsweise Vollsperrung, alle Anwohnenden wurden über einen Flyer bereits informiert.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Sanierung der Speyerer Straße: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen