meinstutensee.de


Landtagswahl: Kandidat:innen online befragen

Bild: abgeordnetenwatch.de

Von Martin Strohal | 07.02.2021 15:08 | Keine Kommentare

Die Kandidierenden zur Landtagswahl in Baden-Württemberg können über das gemeinnützige Portal abgeordnetenwatch.de befragt werden. In wenigen Tagen geht der Wahl-O-Mat online.

Angesichts der Corona-Situation ist es schwierig, mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtagswahl in Kontakt zu treten. Hier bietet das Internetportal abgeordnetenwatch.de die Möglichkeit, die Kandidierenden in jedem Wahlkreis zu kontaktieren. Hier ist auch der Wahlkreis 30 (Bretten) zu finden, zu dem Stutensee gehört. Zu sehen sind dort auch die Fragen, die andere Interessierte gestellt haben sowie die Antworten der Politiker:innen, soweit vorhanden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels gingen die Fragen hauptsächlich an Andrea Schwarz (Grüne) und Christian Jung (FDP), die diese auch nahezu vollständig beantwortet haben.

Um eine Frage stellen zu können, ist keine Registrierung erforderlich. Allerdings muss der vollständige Name und Wohnort angegeben werden. Vor einer Veröffentlichung werden die Fragen von einem Moderationsteam begutachtet.

„In Pandemiezeiten fehlt uns der persönliche Austausch. Umso wichtiger sind Angebote wie abgeordnetenwatch.de“, erklärt die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras. Sie hat die Schirmherrschaft für das Wahlprojekt von abgeordnetenwatch.de übernommen. „Politik lernt durch die kritischen Nachfragen der Bürgerinnen und Bürger. abgeordnetenwatch schafft dafür eine Plattform.“, begründet Aras ihre Schirmherrschaft.

Neben der Dialogmöglichkeit wird abgeordnetenwatch.de in den kommenden Wochen auch einen eigenen Kandidierenden-Check anbieten. Damit können Wähler:innen anhand von 19 Thesen zur Landespolitik herausfinden, welche Direktkandidierenden mit ihnen inhaltlich die meisten Übereinstimmungen haben. abgeordnetenwatch.de holt dafür zunächst die Standpunkte der Politiker:innen ein.

abgeordnetenwatch wird vom gemeinnützigen Verein Parlamentwatch e.V. betrieben, der sich über Spenden finanziert.

In wenigen Tagen, am 10. Februar, wird auch die Bundeszentrale für politische Bildung einen Wahl-O-Maten für die Landtagswahl Baden-Württemberg veröffentlichen.

Bildquellen

  • abgeordnetenwatch Frag nach: abgeordnetenwatch.de

Kommentare

Kommentare sind geschlossen