meinstutensee.de


Wassereinbruch im Begegnungszentrum

Das Bauteam nach der Dachreinigung: Nicole Jahnke, Wolfgang Nill, Hans-Peter Schwarz - nicht auf dem Bild: Manfred Beimel, Thomas Untereiner

Bild: Manfred Beimel

Pressemitteilung von Karin Vogel (Ortsvorsteherin Spöck) | 30.06.2021 15:20 | Keine Kommentare

Im Begegnungszentrum Regenbogen in Spöck hat es bereits zum dritten Mal einen Wassereinbruch gegeben. Das ehrenamtliche Bauteam hat als Notlösung die Rinnen auf dem Dach gesäubert.

Schon das dritte Mal gab im Begegnungszentrum Regenbogen nach einem Starkregen über das Dach lokalen, nicht flächigen Wassereinbruch in das Gebäude, berichtet Ortsvorsteherin Karin Vogel. Das ehrenamtliche Bauteam musste daraufhin die Wand öffnen, nasse Bauteile trocknen bzw. entfernen und die Wand wieder schließen.

Die Sanierung des Daches konnte bisher nicht umgesetzt werden. Haushaltsgelder seien im städtischen Haushalt eingestellt. Zur Zeit werden bauphysikalischen Berechnungen durch einen Ingenieur erstellt. Wegen der Wetterkapriolen müsse nun schnell gehandelt werden und eventuell über eine Notlösung Sicherheit bis zur Sanierung gefunden werden, so die Spöcker Ortsvorsteherin Karin Vogel.

Das ehrenamtliche Bauteam habe jetzt sehr schnell gehandelt und am Samstag alle Rinnen auf dem Foliendach gesäubert. Fast zehn Säcke Schmutz wurde aus den Rinnen entfernt.

Quelle: Karin Vogel (Ortsvorsteherin Spöck)

Bildquellen

  • Bauteam Begegnungszentrum Regenbogen: Manfred Beimel

Kommentare

Kommentare sind geschlossen