meinstutensee.de


Das könnte etwas lauter werden – Probealarm der Sirenen

Symbolbild

Von Olaf Matthei-Socha | 25.08.2021 8:00 | Keine Kommentare

Wer am 9. September vormittags beim Kaffee im Homeoffice sitzt, sollte sich schon einmal vorsichtshalber ein Paar Ohrenstöpsel zurechtlegen oder die Fenster verschließen. Denn um 11.30 Uhr könnte es für kurze Zeit etwas lauter werden. Grund dafür ist ein Probealalarm der 20 über das gesamte Stadtgebiet verteilten Sirenen, wie die Stadtverwaltung in einer Pressenotiz mitteilt.

Zwar ist die letzte Übung erst gut ein Jahr her, unlängst wurde aber die Programmierung der Sirenen an die “aktuellen Anforderungen” angepasst. Der Probealarm ist in drei Stufen gegliedert. Zunächst kündigt ein einminütiger Dauerton den Alarm an. Daran schließt sich ein wiederum einminütiger Abschnitt mit auf- und abschwellendem Heulton an, der auf eine konkrete Gefahr hinweisen soll. Als Entwarnung folgt erneut ein einminütiger Dauerton zum Abschluss der Übung.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen