meinstutensee.de


Friedrichstaler Kinder erlaufen Spenden für Hochwasseropfer

Sponsorenlauf TV Friedrichstal

Bild: Sabrina Strohal

Von meinstutensee.de | 02.08.2021 21:29 | Keine Kommentare

Am 26. Juli veranstaltete die Abteilung Leichtathletik des TV Friedrichstal auf der Sportanlage der Friedrich-Magnus-Grundschule einen Spendenlauf zugunsten der Hochwasseropfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. So wollten das Leichtathletikteam des TVF mittels ihrer Sportart so gut wie möglich einen kleinen Beitrag zur Linderung der großen Not in den betroffenen Gebieten beitragen. 2.300 Euro kamen am Ende zusammen, wie der Verein mitteilt.

Auf der gesamten 100 Meter-Bahn wurde ein Parcours mit Hütchen, Blocks und Reifen aufgebaut, und es galt, in vorgegebener Zeit möglichst viele Runden zu absolvieren. Pro Runde wurde 1 Euro aus einem Pool von Sponsoren in die Spendenkasse eingezahlt.

Die Gruppe mit den Fünf- bis Siebenjährigen lief Runden im Parcours über dreimal fünf Minuten, die Gruppe mit den Sieben- bis Elfjährigen über viermal fünf Minuten. Insgesamt nahmen am Spendenlauf etwa 70 höchst motivierte und äußerst engagierte Kinder teil, so der TV Friedrichstal in einer Mitteilung. Alles Athletinnen und Athleten, die Woche für Woche regulär die Wettkampfsportart Leichtathletik mit all ihrer Disziplinenvielfalt trainieren. Die Idee zu dem Spendenlauf hatte das Trainerteam der TVF-Leichtathletik.

Am Ende schafften die jungen Leichtathlet:innen 814 Runden. Der Sponsorenpool bestehend aus KIESEL Steriltechnik mit Firmensitz in Heilbronn, Friesenapotheke aus Karlsruhe, sowie die ortsansässigen Betriebe Edeka Völkle, Eisenbrecher Pflasterbau, Autocenter Giraud, Restaurant Krone und Restaurant Hellas Salute rundete anschließend die zu spendende Summe auf insgesamt 2.100 Euro auf. Aus privaten Spenden konnten zusätzlich weitere 200 Euro akquiriert werden. Die Summe wurde schließlich an „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ gespendet.

In Friedrichstal hat zudem die Autopflege Hardt einen Spendenaufruf zugunsten der Flutopfer gestartet. Geschäftsführer Heiko Hofheinz sammelt das Geld per Paypal und will es an die Flutopfer-Hilfe weiterleiten. An welche Organisation konkret, wolle er spontan entscheiden. Über 1.200 Euro sind bereits zusammengekommen.

Wer Betroffene und Helfer bei der Hochwasser-Katastrophe unterstützen will, kann die Hilfsorganisationen auch direkt über “Aktion Deutschland hilft” erreichen.

Bearbeitung 3.8., 22.46 Uhr: Datum des Laufs korrigiert. Er fand im Juli statt, nicht im Juni

Bildquellen

  • Sponsorenlauf TV Friedrichstal: Sabrina Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen