meinstutensee.de


Funkmast erfordert Baumaßnahmen

Bild: Olaf Matthei-Socha

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 27.08.2021 18:05 | 1 Kommentar

Halbseitige Sperrung des Fuß- und Radweges Eggensteiner Straße (West) für etwa drei Wochen

Der neue Mobilfunkmast in der Eggensteiner Straße in Blankenloch soll an das Glasfasernetz der Vodafone GmbH angeschlossen werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, beginnen die dafür erforderlichen Arbeiten am Montag, den 30. August 2021. Die Baustelle wurde bereits am 23. August durch die beauftragte Tiefbaufirma eingerichtet.

Die Leitungstrasse verläuft im Bankett des öffentlichen Fuß- und Radweges. Also westlich der Gleistrasse der Deutschen Bahn in Höhe der Ringstraße 6 bis zum Mobilfunkmast in der Eggensteiner Straße. Der Weg werde auf einer Länge von rund 400 Metern jeweils in Teilabschnitten von etwa 150 Metern Länge halbseitig gesperrt. Die Arbeiten sollen je nach Witterung innerhalb von drei Wochen abgeschlossen sein.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • 5G-Mast-Blankenloch: Olaf Matthei-Socha

Kommentare

-kwg-

Gut, dass die Feldstärke der ausgerichteten Funkfahne der Sendeeinrichtung, in den Abendflugstunden durch allgemein sinkende Handyanrufkapazitäten, etwas geringer ausfällt, da ansonsten die Fledermäuse beim Anflug in die Hauptströmungsrichtung des Sendestrahls, nach einer Studie zur höchstkategorisierten vom Aussterben bedrohten und bei uns vorkommenden Mopsfledermaus, einen Einfluss auf die Fortpflanzungsorgane männlicher Flugmäuse entwickelt, und diese durch die Strahlungsintensität immer mehr verkümmern. Also etwas uffgebasst bei der zukünftigen Verkehrsplanung innerhalb der Fledermausfamilien!!! Unter Umständen die Flugrouten ändern.