meinstutensee.de


Hundertjährige Eichen untersucht

Schallwellenmessung an den Eichen am Schloss Stutensee

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 30.08.2021 21:04 | 1 Kommentar

Mitte August hat die Stadtverwaltung drei alte Eichen am Schloss Stutensee mit Schallwellen untersuchen lassen.

Auf dem Gelände der Jugendeinrichtung befinden sich 44 mehrere hundert Jahre alte Stieleichen. Diese sind bereits seit 1987 als “Naturdenkmale” ausgewiesen. Seit 2015 ist die Stadt Stutensee nach einer Verwaltungsreform für den Erhalt und die Pflege ihrer Naturdenkmale zuständig. Neben einer jährlichen Sichtprüfung der Bäume erfolgte nun eine Schallwellenuntersuchung an drei Eichen. Der Gutachter habe daraufhin einen entsprechend detaillierten Maßnahmenplan erstellt, damit der Erhalt der Bäume auch mittel- bis langfristig gesichert werden könne, so die Stadtverwaltung. Darunter fielen Maßnahmen wie die Rücknahme der Krone, Totholzbeseitigung bis hin zu einer möglichen Verstärkung des Stammes mit Stahlverankerungen.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Schallwellenmessung Naturdenkmale: Stadt Stutensee

Kommentare

-kwg-

Man schätzt, dass die älteste Eiche dort, bereits 900 Jahre alt sein könnte. Schade, dass sie nicht reden kann, um ihre Erlebnisse von Hitze und Kälte, großen Unwettern, von Krieg und Frieden, und anderen Dingen, die die Welt beschäftigen, und was sich sonst noch so in ihrem schattenspendenden Bereich abspielte, wahrheitsgetreu zu erzählen.
Geo-Koordinaten: N 49°05’14.3″– E 8°29’27.0″