meinstutensee.de


Große Briefwahl-Nachfrage

Symbolbild

Bild: webandi/pixabay.com

Von Martin Strohal | 22.09.2021 22:46 | Keine Kommentare

Die Nachfrage nach Briefwahlunterlagen ist in Stutensee groß. Über 40 Prozent der Wahlberechtigten haben die Papiere bereits angefordert, so die Stadtverwaltung. Briefwähler:innen müssen darauf achten, dass ihr Wahlbrief bis Sonntag im Rathaus angekommen ist.

“7.848 Wahlberechtigte haben bisher Briefwahlunterlagen beantragt”, so die Stadtverwaltung auf Anfrage von meinstutensee.de. Das ist mit etwa 44 Prozent der 17.615 Wahlberechtigten ein deutlich größerer Anteil im Vergleich zu früheren Bundestagswahlen. 2017 hatten nur 4.354 Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen beantragt.

Die Stadt wurde davon nicht überrascht, da sich ein ähnliches Bild bereits bei den Landtagswahlen gezeigt hatte. Im Vorfeld der Wahl seien zusätzliche Auszubildende im Bürgerbüro eingesetzt worden, um beim Ausstellen der Briefwahlunterlagen zu unterstützen. Auch die Amtsbotinnen und Amtsboten wurden durch zusätzliches Personal unterstützt.

Am Wahltag, dem kommenden Sonntag, werden laut Stadtverwaltung etwa 240 Wahlhelferinnen und -helfer im Einsatz sein. Das sind etwa zwanzig weniger als bei der letzten Bundestagswahl. Sechs Urnenwahlbezirke entfallen, dafür gibt es insgesamt sechs Briefwahlbezirke, zwei mehr als bisher. Dadurch steht am Wahlabend mehr Personal zur Auszählung der Briefwahl zur Verfügung.

Bildquellen

  • Briefwahl Wahlbenachrichtigung (Symbolbild): webandi/pixabay.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen