meinstutensee.de


Stadt sucht Paten für Weihnachtswünsche

Bild: Vanessa Schmidt

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 14.11.2021 20:56 | Keine Kommentare

Die Stadtverwaltung sucht Patinnen und Paten für die Weihnachtswünsche bedürftiger Kinder. Ab Ende November sind die gemeldeten Wünsche, die im Rathaus am “Weihnachtswunschgeschenkebaum” hängen, online abrufbar und können beim FamilienBüro reserviert werden. An Weihnachten werden die Geschenke an die Kinder übergeben.

Die Aktion “Weihnachtswunschgeschenkebaum” wurde 2019 von Oberbürgermeisterin Petra Becker und dem Verein “Essen für alle” ins Leben gerufen. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 15 Jahren, deren Eltern ihren Lebensunterhalt über das Jobcenter (Arbeitslosengeld II) oder Asylbewerberleistung aufstocken müssen, dürfen ihre Wünsche bis zu einer Hohe von 25 Euro an das Familienbüro melden. Wunschzettel dafür sind im Rathaus oder auf der Website der Stadtverwaltung seit dem 8. November erhältlich. Wünsche, die erfüllt werden können, sind solche nach Spielzeug, Gesellschaftsspielen, Schulausstattung oder Lernmitteln, Bücher, CDs und DVDs sowie Kleidung.

Bis zum 22. November müssen die Wunschzettel bei der Stadt eingereicht werden. Ab dem 25. November werden diese auf der städtischen Website veröffentlicht und im Rathaus am Weihnachtsbaum aufgehängt. Alle Stutenseerinnen und Stutenseer, die gerne einem Kind eine Freude machen möchten, dürfen Wunschpate werden. Dem Familienbüro muss mitgeteilt werden, welchen Wunsch man als Pate oder Patin erfüllen möchte.

Das eingepackte Geschenk muss bis zum 16. Dezember beim Evangelischen Pfarramt in Blankenloch abgegeben werden. Die Wunschgeschenke werden kurz vor Weihnachten vom FamilienBüro an die Kinder verteilt.

Für alle Fragen steht das FamilienBüro zur Verfügung unter familienbuero@stutensee.de, Telefon 07244/969-131.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Weihnachtswunschgeschenkebaum: Vanessa Schmidt

Kommentare

Kommentare sind geschlossen