“Piraten” sagen Karnevalsveranstaltungen ab

KCP-Präsident Peter Rensch

Bild: Martin Strohal

Pressemitteilung von Karnevalsclub Die Piraten Stutensee e.V. | 15.01.2022 20:59 | Keine Kommentare

Der Karnevalsclub “Die Piraten” Stutensee hat alle Veranstaltungen der diesjährigen Kampagne wegen Corona abgesagt. Das teilte der Verein heute mit.

Bis zuletzt hatten die Piraten gehofft. Die Redner für die Prunksitzung waren unter Vorbehalt gebucht, Motto und Orden vorhanden. Doch nun steigen die Inzidenzen und Omikron setzt sich zunehmend durch. “Es wäre aus unserer Sicht einfach unverantwortlich, insbesondere in Hinblick auf die älteren und vorerkrankten Menschen”, so KCP-Präsident Peter Rensch. “Unser aller Wohlergehen ist weitaus wichtiger, als auf Biegen und Brechen in irgendeiner Form Karneval zu feiern.” Er verweist auf eine Veranstaltung auf Sylt, die unter 2G-Plus-Bedingungen stattgefunden, dann aber zu einer Inzidenz von 1500 auf der Insel geführt habe.

Besonders schmerze ihn, dass die Garde-Gruppen um ihren Auftritt gebracht werden, so Rensch. Alle hätten sich voll ins Zeug gelegt und trotz aller Widrigkeiten trainiert. “Aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen”, ist sich Rensch sicher. “Dann werden wir alles nachholen und es ordentlich krachen lassen.”

Quelle: Karnevalsclub Die Piraten Stutensee e.V.

forum Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X