Schadstoffsammlung entfällt komplett

Schadstoffmobil

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 11.03.2022 10:31 | Keine Kommentare

Die angekündigten Termine des Schadstoffmobils im März entfallen komplett. Das teilt das Landratsamt mit. Wegen pandemiebedingter Ausfälle beim beauftragten Unternehmen war bereits die erste Hälfte der Termine abgesagt worden. Nun finden auch die Termine zwischen 14. und 18. März nicht statt.

Die nächste Tour des Schadstoffmobils wird planmäßig vom 29. Juni bis zum 16. Juli stattfinden.

Zuletzt hatte es vermehrt Probleme bei der Abfallentsorgung mit den Unternehmen gegeben, die vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises beauftragt sind, so bei der Leerung der Altglascontainer und bei Sperrmüllabholungen, die nur mit langem Vorlauf möglich sind.

Hierbei handele es sich jedoch um verschiedene Unternehmen, teilt das Landratsamt auf Anfrage von meinstutensee.de mit. “Das Unternehmen im konkreten Fall der Schadstoff-Entsorgung gibt an, dass das Personal minimiert ist, da aufgrund der Corona-Pandemie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausfallen.” Bisher sei die Abfallentsorgung im Landkreis von Auswirkungen der Corona-Pandemie weitgehend verschont geblieben. “Bedenkt man die aktuellen Inzidenzen, ist es nicht überraschend, dass es auch zu Personalausfällen kommt, die die Abfallwirtschaftsbranche und seine Unternehmen betreffen.”

Allgemein würden Probleme bei der Entsorgung aufgenommen und mit den jeweiligen Unternehmen nach Lösungen gesucht. Ein Wechsel der Unternehmen aufgrund von solchen Problemen sei derzeit nicht angedacht, da es laufende Verträge gebe sowie das Preisrisiko bei einer Neuvergabe der Leistungen. “Bei der Sammlung von Altglas obliegt dem Landkreis die Entscheidung zur Beauftragung auch nicht”, so das Landratsamt.

forum Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X