Musikalische Lesung über das geteilte Deutschland

Autorin Stefanie Wally

Beitragsbild: Stefanie Wally

Pressemitteilung von Begegnungszentrum Regenbogen Spöck | 23.04.2022 10:59 | Keine Kommentare

Autorin Stefanie Wally kommt am 20. Mai 2022 in das Begegnungszentrum Spöck, um aus ihrem autobiografischen Buch “Akte Luftballon” zu lesen. Der Kartenvorverkauf findet bereits am 7. Mai während des Spöcker Hofflohmarkts statt.

Die in Karlsruhe lebende Autorin kommt am Freitag, 20.05.2022, um 19.00 Uhr zusammen mit ihrem Pianisten Paul Taube in das Begegnungszentrum Regenbogen in Stutensee-Spöck und liest dort aus ihrem autobiografischen Buch “Akte Luftballon”.

Dabei nimmt sie die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine bewegende Zeitreise in die 70er und 80er Jahre eines geteilten Deutschlands: Ein kleiner, gelber Luftballon überwindet 1977 die Grenze zwischen West und Ost und verbindet – zunächst durch Briefe – die Leben zweier Mädchen. Mit dem Älterwerden verändern sich die Themen der Briefe, und es entwickelt sich ein kritischer Austausch zweier junger Frauen über Gesellschaft und Politik.

Stefanie Wally schildert auf eindrucksvolle Weise, was es bedeutete, in einem geteilten Deutschland in der Zeit des „Kalten Krieges“ aufzuwachsen. Ihre persönliche und lebendig erzählte Geschichte – begleitet von Paul Taube mit Musik aus der damaligen Zeit – ist ein beeindruckendes Beispiel für bedingungslose Freundschaft, Menschlichkeit und Toleranz.

Der Eintritt kostet 8 Euro pro Person. Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf am 7. Mai von 13 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum (Kirchstraße 22) erhältlich. Organisiert wird die Veranstaltung vom Arbeitskreis Kultur des Begegnungszentrums.

Ergänzung 09.05.2022: Restkarten können per Mail unter KulturBZ@stutensee.de reserviert und vor der Lesung ab 18.30 Uhr abgeholt werden.

Quelle: Begegnungszentrum Regenbogen Spöck

forum Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X