Über 300 Läufer:innen beim 15. Stutenseer Stadtlauf

15. Stutenseer Stadtlauf

Bild: Jannick Holste

Von Jannick Holste | 06.04.2022 20:28 | Keine Kommentare

“Alle Läufer sind vollmotiviert, alle waren jetzt auch heiß, dass der Lauf jetzt stattfinden kann. Mit den Anmeldungen sind wir auch mehr als zufrieden”, so Sabine Grobs aus dem Organisationsteam des Stutenseer Stadtlaufs.

Am 3. April startete der 15. Stutenseer Stadtlauf auf dem Gelände der TSG Blankenloch. In drei verschiedenen Läufen konnten sich vorab angemeldete Teilnehmer:innen bei Sonnenwetter messen. Insgesamt nahmen über 300 Läufer:innen teil.

5km-Lauf und Walking startet

Um 09:30 Uhr starteten nach einer kurzen Ansprache von der Oberbürgermeisterin Petra Becker pünktlich der 5 Kilometer-Einsteigerlauf und das 5 Kilometer-Walking. Bereits nach 17 Minuten und 48 Sekunden rannte Amelie Svensson von der LG Region Karlsruhe als erste durchs Ziel. Nach 33 Minuten und 29 Sekunden lief Frank Schnürer, der erste Walker, über die Ziellinie.

Ansprache der Oberbürgermeisterin Petra Becker
Amelie Svensson von der LG Region Karlsruhe rennt durchs Ziel beim 5km-Lauf

Da um 10:20 Uhr, der geplanten Startzeit des 10 Kilometer-Laufs, noch nicht alle Walker:innen im Ziel waren, musste der Start um ein paar Minuten verschoben werden. Nach einer weiteren kurzen Motivationsrede der Oberbürgermeisterin startete dann um 10:30 Uhr der 10 Kilometer-Lauf.

10km-Lauf startet

Während die Läufer unterwegs waren, konnten sich die Zuschauer:innen am Kuchenbuffet bedienen. Doch lange musste nicht gewartet werden, denn bereits nach 33 Minuten und 15 Sekunden überschritt Philipp Kern vom TG Dietlingen als erster von 215 Teilnehmer:innen die Ziellinie.

Philipp Kern vom TG Dietlingen rennt durchs Ziel beim 10 Kilometer-Lauf

“Wir sind sehr froh, dass jetzt alles so gut funktioniert hat”, so Sabine Grobs von der TSG Blankenloch. Aufgrund der ungewissen Corona-Lage sei im Vorhinein nicht ganz sicher gewesen, ob ein Kuchenverkauf möglich sei, ob Zuschauer erlaubt seien oder ob eine 3G-Einlassüberprüfung stattfinden müsse. Zudem schneite es am Vortag noch heftig. Dass jetzt alles wie geplant mit Zuschauer:innen umgesetzt werden konnte und dazu noch strahlender Sonnenschein war, sorgte für eine gute Stimmung vor Ort. Aufgrund der Corona-Einschränkungen konnte die Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren nicht stattfinden.

Der 10 Kilometer-Lauf war der erste der vier Läufe des Stutensee-Cups. Die weiteren drei Läufe finden in den nächsten Monaten in den anderen Ortsteilen von Stutensee statt.

forum Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X