meinstutensee.de


Bahnstrecke Karlsruhe – Graben-Neudorf ab sofort gesperrt

Platz des künftigen DB-Haltepunkts (Februar 2014)

Bild: Bildrechte beim Autor

Von Martin Strohal | 30.07.2014 20:56 | Keine Kommentare

Wie bereits mehrfach berichtet, führt die Deutsche Bahn AG während der Sommerferien eine komplette Sanierung der Bahnstrecke Karlsruhe – Graben-Neudorf durch. Parallel dazu werden in Hagsfeld und Blankenloch die Bahnsteige behindertengerecht um- und in Friedrichstal am Saint-Riquier-Platz neu gebaut. Diese Arbeiten haben bereits am 4. Juli begonnen.

Am heutigen Mittwoch, den 30. Juli, tritt nun um 23.15 Uhr planmäßig die Vollsperrung der Strecke in Kraft. Diese soll bis 5. September, 5 Uhr, andauern. Die Gleiserneuerungsarbeiten erfolgen mittels Einsatz von Spezialmaschinen. Diese werden aller Voraussicht nach ab 6. August auf der Stutenseer Gemarkung tätig sein und sich in Richtung Hagsfeld vorarbeiten. Die Arbeiten an den Bahnsteigen werden nun rund um die Uhr fortgeführt. Als weiteren Schritt ist ab Donnerstag, 31. Juli, der Abriss der Treppenanlage vom Bahnsteig in Blankenloch aus getaktet, um den Bahnsteig barrierefrei umzubauen. Des Weiteren werden die Lärmschutzwände eingepasst und Fundamente für die Oberleitungen gesetzt.

Für Reisende hat die Vollsperrung Auswirkungen: Die Regionalbahn in Richtung Mannheim wird durch zwei Buslinien ersetzt: Die Linie X2 pendelt zwischen Karlsruhe Hbf (Süd) und Graben-Neudorf, während die Linie 12 zwischen Graben-Neudorf und Friedrichstal Nord verkehrt. Dort besteht Anschluss an die Stadtbahnlinie S2 des KVV.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel “Details zur Sanierung der DB-Strecke Karlsruhe – Graben-Neudorf”.

In einem speziellen Fotoalbum auf meinstutensee.de finden Sie aktuelle Fotos der Bauarbeiten.

Bildquellen

  • Platz des künftigen DB-Haltepunkts: Bildrechte beim Autor

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X