Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Lageplan SeegrabenwegFür die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen wird dringend Wohnraum benötigt (wir berichteten). Der Gemeinderat hat deshalb vor der Sommerpause den Entschluss gefasst, im Seegrabenweg zwei Gebäude zu errichten mit Außenmaßen von je ca. 10 x 20 Metern, drei Vollgeschossen mit jeweils leicht geneigtem Flachdach. Pro Geschoss werden sich fünf Wohnungen, ein Gemeinschaftsraum und ein Gemeinschaftswaschraum mit einer Industriewaschmaschine mit Münzeinwurf befinden. Die Erdgeschosswohnungen sind barrierefrei. Beide Gebäude werden ohne Unterkellerung gebaut. Das Treppenhaus ist ausgelagert und in den Obergeschossen mit Laubengängen als Zugänge zu den Wohnungen. Ein Technikgebäude wird vorgelagert für die Versorgung beider Häuser (Blockheizkraftwerk und Gasbrennwertkessel, Warmwasserbereitung/Versorgung, Trinkwasserverteilung und Stromverteilung).

Gebaut werden die Gebäude von der Firma F+S Wohnbau GmbH aus Karlsruhe zum Preis von 2,580 Mio. EUR brutto abzgl. 2% Nachlass. Die Kosten für die Erstellung von Stellplätzen, Außenanlagen, Hausanschlüssen und Zaunanlage sind nicht enthalten. Dafür und für die Errichtung eines kleinen Spielplatzes wird mit zusätzlichen Kosten von ca. 450.000 EUR gerechnet. Die Gesamtkosten werden damit bei ca. 3 Mio. EUR liegen. Das Land fördert das Projekt mit 844.750 EUR.

Der Bauverlauf wird von meinstutensee.de in einer eigenen Fotogalerie begleitet.

Bildquellen

  • Lageplan Seegrabenweg: Stadt Stutensee
  • Grundstücksplanierung Seegrabenweg: Martin Strohal
Werbung