Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Bereits zum 4. Mal lud die Stadt Stutensee gemeinsam mit der Abteilung „Frühe Hilfen“ des Landratsamtes Karlsruhe Familien mit Ihren neugeborenen Babys ins Rathaus Stutensee ein. Oberbürgermeister Klaus Demal freute sich in dem Fall über lautstarke Unterbrechungen seiner Begrüßungsansprache durch die neuen Erdenbürger. Frau Juliane Engert stellte die Abteilung „Frühe Hilfen“ des Landratsamtes vor und informierte über ihr Beratungs- und Unterstützungsangebot. Das Angebot richtet sich an alle Familien mit Kindern unter 3 Jahren, die sich mit allen Fragen rund um Babys und Kleinkind an die MitarbeiterInnen wenden können.

Auch der Tageselternverein Bruchsal, vertreten durch Anne Harder sowie Vertreter der Kindergärten, des Mehrgenerationenhauses Bürgerwerkstatt, des Familienzentrums Friedrichstal und Tageseltern, wie auch Leiter von Krabbelgruppen, stellten sich und ihr Angebot vor. Auch die Mitarbeiterinnen des FamilienBüros standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. So konnte man diesen Nachmittag für Begegnung und persönlichen Austausch nutzen. Jede Familie durfte sich ein Präsent (Buch oder Kapuzenhandtuch) für Ihren Familienzuwachs aussuchen und mit allerlei Broschüren ausstatten. Die Musikschule Hardt war ebenfalls vertreten: Katharina Seeger an der Querflöte und Julian Schwenk am Klavier, unter der Leitung von Cornelia Buchta, gaben einen musikalischen Einblick in die Arbeit der Musikschule.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Familie Streich: Stadtverwaltung Stutensee
Werbung