Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Schulentwicklung in Stutensee

Strukturwandel an der Friedrich-Magnus-Schule

Im Bereich der Schulen und Betreuungsangebote investiert die Stadt Stutensee kontinuierlich, um die Einrichtungen anforderungsgerecht modern zu gestalten und auszubauen. In diesem Haushaltsjahr liegt ein besonderer Schwerpunkt im Stadtteil Friedrichstal. Die Friedrich-Magnus-Schule wird im Zuge der Neukonzeptionierung der Schulentwicklung in Stutensee umfangreich umgebaut. Ein Schwerpunkt der Umbaumaßnahmen ist die Einrichtung einer Mensa für die Schüler der Grundschule sowie für die Kinder des Kindergartens „Sonnenschein“. Diese soll in den Räumen der ehemaligen Werkrealschule eingerichtet werden. Hier werden seit Beginn der Pfingstferien die ehemalige Schulküche und die angrenzenden Räumlichkeiten zu einer modernen Mensa und weiteren Betreuungsräumen umgebaut. „Die Stadtverwaltung hat in enger Abstimmung mit der Schulleitung, den Eltern, dem Ortschaftsrat und den Betreuerinnen das Betreuungsangebot an der Friedrich-Magnus-Schule ausgebaut“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Demal. „Dieses wird so gut angenommen und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf von den Eltern verstärkt nachgefragt, sodass die Erweiterung der räumlichen Situation unabdingbar geworden ist“. In einem weiteren Schritt werden die übrigen frei gewordenen Klassenzimmer der Haupt- und Werkrealschule für die Grundschule so verändert, dass dort auch die Anforderungen des neuen Bildungsplanes umgesetzt werden können und der Fokus auch auf individuelle Lernprozesse und Kleingruppenarbeit gelegt werden kann. Insgesamt investiert die Stadt Stutensee rund 270.000 Euro in den Strukturwandel an der Friedrich-Magnus-Schule. Die Arbeiten sollen bereits bis zum Jahresende fertiggestellt werden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Umbaumaßnahmen Friedrich-Magnus-Schule: Stadtvverwaltung Stutensee
Werbung