Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Ein Investor plant die Bebauung des ehemaligen Autohauses „Lehmann“ in der Blankenlocher Hauptstraße (wir berichteten) mit Wohnhäusern. Nachdem die Offenlage bereits stattgefunden hatte, wünschte der Investor eine Anhebung der Gebäude um einen Meter aufgrund der Grundwassersituation. Dem gab der Gemeinderat statt.

Eine Betonierung unter Wasser sei zu teuer geworden. Mit der Erhöhung der Gebäude wird auch das Gelände gleichmäßig angeböscht, so dass der Höhenunterschied kaum wahrnehmbar sein soll. Der barrierefreie Zugang wird sichergestellt.

Im Rahmen der Offenlage hatten Naturschutzverbände eingebracht, die alten Walnussbäume auf dem Grundstück zu erhalten. Dies wurde im Bebauungsplan ergänzt. Dieser muss nach der Änderung nun in eine erneute Offenlage.

Bildquellen

  • Plan „Lehmann-Areal“: Weisenburger Bau
  • Ehem. Autohaus Lehmann Blankenloch: Thomas Riedel
Werbung