meinstutensee.de


Weihnachtsbaum in Friedrichstal gepflanzt

Bild: Lutz Schönthal

Von Martin Strohal | 23.05.2017 20:39 | 2 Kommentare

Am Montag, den 15. Mai, ist in Friedrichstal am Kreisverkehr Wallonenstraße/Berliner Allee eine Nordmanntanne gepflanzt worden. Sie hat eine Höhe von über fünf Metern, wie Ortsvorsteher Lutz Schönthal bei einer öffentlichen Begehung berichtet. Für die Pflege und das Gießen ist der städtische Bauhof zuständig.

In der Weihnachtszeit soll der Baum mit entsprechender Beleuchtung dekoriert werden und damit das jährliche Schlagen und Aufstellen eines Weihnachtsbaumes überflüssig machen (wir berichteten). Die Kosten für die Anschaffung des Baumes haben Sponsoren und Spender übernommen. In den nächsten Wochen soll mit diesen ein gemeinsamer Termin stattfinden, bei dem der Baum offiziell eingeweiht wird, so Schönthal.

Bildquellen

  • Weihnachtsbaum Friedrichstal: Lutz Schönthal

Kommentare

Was ein Wirbel um EINEN Baum, der einmal im Jahr für 3-4 Wochen beachtet wird.
Wer denkt dabei an die Hunderte von Bäumen im Lachwald?????
Unbegreiflich….

Da sieht man mal wie wertvoll nur ein Baum ist, es hat schliesslich lange gedauert das Geld dafür zusammenzutragen! Es stimmt, man sollte mal hochrechnen wie wertvoll der Lachwald dann ist. Daher: Finger weg vom Lachwald!


X